zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. August 2017 | 05:43 Uhr

Karneval : Prinz aus reiner Neugier

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Karnevals Gesellschaft proklamiert in Marne die neuen Tollitäten: Jetzt führt Oliver Kumbartzky mit Ehefrau Mareike das Zepter.

Die „Marner Karnevals Gesellschaft“ (MKG) hat seine neuen Prinzenpaare während des Proklamationsballs im Holsteinischen Haus inthronisiert. In der neuen Session regieren Prinz Oliver I. und Prinzessin Mareike I. sowie das Kinder-Prinzenpaar Lars II. und Julia II.

Während Lars Grimsmann (fast 12) aus Neufeld und Julia Wrigge (13) aus Auenbüttel sich gemeinsam schriftlich für das Amt des Kinderprinzenpaares beworben haben, ist das Ehepaar Kumbartzky aus Brunsbüttel eher durch Neugierde zu dem Amt gekommen. „Ich wollte schon immer mal Karnevalsprinzessin werden“, gestand Julia. Sie brauchte ihren Prinzen nicht lange überreden. „Ich habe gleich ja gesagt, als Julia gefragt hat“, erzählte Lars.

Wie MKG-Präsident Heiko Claußen berichtete, hat Oliver Kumbartzky im vergangenen Jahr beim Bockbieranstich lediglich neugierig gefragt, wie man eigentlich Prinz wird, woraufhin Claußen ihm dem Posten anbot. Somit konnte Oliver Kumbartzky seiner Frau Mareike zu ihrem Geburtstag im vergangenen Jahr den Prinzessinnen-Titel schenken. „Es ist uns eine Ehre“, waren sich beide bei der jetzigen Proklamation einig. Fragen, ob er als Landtagsabgeordneter (FDP) seinem neuen Amt politisches Gewicht geben wolle, wies Kumbartzky zurück: „Das hier ist rein privat.“

Aufgrund der Vorgeschichte hat Ulrike Claußen für die aktuelle „fünfte Jahreszeit“ einen neuen Sessionsorden kreiert: MKG- und Stadtwappen sowie der Elferrat werden vom Dithmarscher Bier eingerahmt. „Wir haben das im letzten Jahr nach Dithmarscher Art mit Handschlag besiegelt und mussten das bis jetzt geheim halten“, erklärte Oliver I. Damit auch die MKG-Mitglieder nichts bemerkten, hat er erst bei der Proklamation seinen Mitgliedsantrag abgegeben. „Wir versuchen immer, Paare zu nominieren, das ist beim Abarbeiten der zahlreichen Termine einfacher“, erklärt Heiko Claußen.

Die neuen Tollitäten lösen das Prinzenpaar Jan-Christian I. und Christina I. sowie das Kinder-Prinzenpaar Rodrigo I. und Gioia I. ab. Heiko Claußen ließ das Regentenjahr Revue passieren und verabschiedete die Majestäten mit Geschenken. „Es war eine tolle Session – es war schön mit Euch.“ Maike Petersen wies darauf hin, dass sich beide Prinzen ihre Zepter entwenden ließen. „Das muss bestraft werden.“ Während Rodrigo mit der Kindergarde auf die Bühne marschieren und Karnevalsbegriffe pantomimisch darstellen musste, traf Jan-Christian die härtere Prinzenstrafe. Er musste als Jana-Christina I. im Prinzessinnenkleid mit Perücke und Damenschuhen Trinken und Tanzen, was der Elferrat sogleich fröhlich umsetzte.

Der Proklamationsball findet seit 13 Jahren statt, für Moderatorin Maike Petersen eine Glückszahl. Sie küsste sich, wie auch Heiko Claußen, auf der Bühne durch Elferrat und Gäste. Das Programm wurde von den Garden gestaltet, die sich in ihren Uniformen mit neuen Tänzen präsentierten. Insgesamt tanzen 82 Mädchen und ein Junge in den MKG-Gruppen, die jeweils von zwei Trainerinnen auf die Auftritte vorbereitet werden. Heiko Claußen nahm die Gelegenheit wahr und überreichte an die Übungsleiterinnen Blumen für ihren Einsatz.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen