Pragerinnen im Familienzentrum zu Gast

Gäste aus Prag in Itzehoe, begleitet von Gabriele Hoschek (3. v. r.)
Gäste aus Prag in Itzehoe, begleitet von Gabriele Hoschek (3. v. r.)

shz.de von
03. August 2013, 05:59 Uhr

itzehoe/brunsbüttel | Eine kleine Delegation aus Hornì Pocernice, einem Stadtteil von Prag und Partnerstadt von Brunsbüttel, war zu Gast in der Itzehoer Familienbildungsstätte (FBS).

Die Gäste, allesamt Mitarbeiterinnen eines Familienzentrums in Horni Pocernice, hatten großes Interesse, einmal eine hiesige Einrichtung dieser Art etwas näher kennen zu lernen. Da Brunsbüttel keine eigene FBS besitzt, war es für die Gleichstellungsbeauftragte der Schleusenstadt, Gabriele Hoschek, naheliegend, einmal beim Nachbarn Itzehoe anzufragen.

So fanden die fünf Prager Fachfrauen in Begleitung von Gabriele Hoschek den Weg in die Evangelische Familienbildungsstätte. Nach Hausführung und Gedankenaustausch mit der Leitung der FBS, Benita von Sass-Hasselblatt, endete der Besuch bei Kaffee und Kuchen.

Alle waren sich einig, ob Prag oder Itzehoe, die Bedürfnisse der Familien, besonders der Mütter und Kinder, sind überall gleich. Und überall werden noch mehr finanzielle Mittel benötigt,um Familienzentren dauerhaft zu gestalten und zu erhalten. Dafür, aber auch sonst, ist es umso wichtiger, über Stadt- und Landesgrenzen zu schauen, sich auszutauschen und mit vielleicht neuen Ideen in die eigene Arbeit zu gehen.

Zum Abschied sprachen die fünf Tschechinnen eine Einladung in ihr Zentrum in Horni Pocernice aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen