Post für Erich

shz.de von
22. Januar 2015, 17:21 Uhr

Der Brief ist angekommen! „Erich, Norddeutsche Rundschau“ stand auf dem Umschlag den eine 92-jährige gebürtige Itzehoerin an die Redaktion geschickt hat. Die Anschrift ist kurz, knapp, aussagekräftig und auf das Wesentliche reduziert. Das fanden wohl auch die Mitarbeiter der Post, die den Umschlag von Bekmünde aus an die richtige Adresse lieferten. „Lieber Erich, jetzt ist Schluß mit Peinlichkeiten über Itzehoer. Ich kenne ein wunderschönes Lied aus meiner Kinderzeit“, steht in dem Schreiben. In Handschrift folgen Zeilen zu einem alten Lied, in dem Itzehoe besungen wird. Bass erstaunt über so ein gutes Gedächtnis ist

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen