Polnischer Orgelvirtuose zu Gast

Zum fünften Mal Gast in Wilster: Przemyslaw Kapitula.
Foto:
Zum fünften Mal Gast in Wilster: Przemyslaw Kapitula.

Przemyslaw Kapitula präsentiert Werke von Bach, Boellmann und Petrali

shz.de von
17. Oktober 2016, 10:23 Uhr

Im Rahmen der „Internationalen Orgelkonzerte 2016“ lädt die Kirchengemeinde Wilster alle Musikfreunde am Sonntag, 23. Oktober, um 17 Uhr zu einem weiteren Orgelkonzert in die St. Bartholomäus-Kirche ein. Gastinterpret der geistlichen Abendmusik wird Przemyslaw Kapitula aus Warschau sein. Der Direktor des „Internationalen Orgelfestivals Warschau“ und renommierte Konzertorganist mit Verpflichtungen an den größten Kathedralen der Welt, gastiert zum fünften Mal in Wilster.

Sein Programm umfasst Werke aus Barock und Romantik. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Kompositionen von Johann Sebastian Bach. Zum einen lässt der Gastinterpret die berühmte „Toccata und Fuge d-moll“ auf der „Großen Orgel“ des Gotteshauses erklingen und zum anderen kommt eine der schönsten Choralbearbeitungen Bachs zur Aufführung, „Nun komm‘, der Heiden Heiland“. Mit Léon Boellmanns viersätziger „Suite gothique“ wechselt er dann in die französische Romantik. Aus seinem Heimatland interpretiert Kapitula die großangelegte „Fantasie für Orgel“, op. 30, von Mieczyslaw Surzynski. Mit der „Versetto per il Gloria“ von Vincenzo Petrali soll das Publikum dann in die Sonne Italiens entführt werden. Kostenbeitrag: 7 Euro.



zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen