Polnische Schüler erkunden Itzehoe

Gastgeschenk: Polnische Schüler mit Bürgervorsteher Heinz Köhnke und dem Itzehoer Stadtwappen.  Foto: Kupfer
Gastgeschenk: Polnische Schüler mit Bürgervorsteher Heinz Köhnke und dem Itzehoer Stadtwappen. Foto: Kupfer

shz.de von
16. Mai 2013, 03:59 Uhr

Itzehoe | 17 Schüler aus der polnischen Stadt besuchen diese Woche die Gemeinschaftsschule am Lehmwohld. Gestern begrüßte Bürgervorsteher Heinz Köhnke die Gäste aus der Partnerstadt im Ständesaal des Historischen Rathauses. Er hieß Schüler und Lehrer als Teil der "europäischen Familie" willkommen: "In einer großen Familie ist es ganz natürlich, dass man sich gegenseitig besucht, um sich kennen zu lernen." Das sei wichtig, um Verständnis für das Leben des anderen entwickeln zu können.

Dazu haben sie ausreichend Gelegenheit: "Wir sind hier alle in Familien untergebracht und bereiten während unseres Aufenthalts ein Projekt zum Thema Hansestädte vor", erzählte die mitgereiste Lehrerin Teresa Kiwit. Dafür hat die Gruppe der 10- bis

14-Jährigen bereits Ausflüge nach Sylt und Friedrichstadt gemacht, auch Lübeck steht noch auf dem Programm.

Vor der Begrüßung im Rathaus hatten sie im Rahmen einer Stadt-Rallye Itzehoe erkundet. Am Nachmittag sollte Swingolf auf dem Hof Basten gespielt werden.

Der Gegenbesuch der deutschen Schüler in Polen soll Ende September stattfinden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen