Wachen geschlossen : Polizei setzt Konzentration fort

Ende der Polizeistation  in Brokstedt: Jörg Peters arbeitet künftig im Stab der Polizeidirektion Itzehoe.
Ende der Polizeistation in Brokstedt: Jörg Peters arbeitet künftig im Stab der Polizeidirektion Itzehoe.

Brokstedt im Kreis Steinburg, St. Michaelisdonn, Friedrichskoog, Hemmingstedt und Nordhastedt in Dithmarschen – die Polizeiwachen dort sind seit Montag dicht.

Avatar_shz von
01. Juli 2014, 17:06 Uhr

Die Polizeidirektion Itzehoe führt ihre Konzentration in der Fläche fort. Mit der Folge, dass in Dithmarschen die Polizeistationen St. Michaelisdonn, Friedrichskoog, Hemmingstedt und Nordhastedt gestern aufgelöst wurden. Im Kreis Steinburg ist die Wache in Brokstedt betroffen.

Die Dienststellen St. Michaelisdonn und Friedrichskoog sind jetzt in die Polizeistation Marne eingegliedert. Die beiden Beamten der Polizeistation St. Michaelisdonn, Hauke Hanßen und Rüdiger Bedey, versehen künftig Dienst bei der Polizeistation Burg beziehungsweise bei der Polizeistation Meldorf. Die beiden Mitarbeiter der Polizeistation Friedrichskoog, Kai Clausen und Steffen Kobs, werden künftig bei der Polizeistation Marne beziehungsweise bei der Polizeistation Hennstedt beschäftigt sein. Auch ist die Schließung der Polizeistationen Hemmingstedt und Nordhastedt vollzogen. Ihr Zuständigkeitsbereich wird eingegliedert ins Polizeirevier Heide.

Der ehemals auf der Station Nordhastedt tätige Polizist Sönke Schlömer wird seinem alten Zuständigkeitsbereich weiterhin treu bleiben und sich um diesen von Heide aus kümmern. Unter der Telefonnummer 0481/94430 wird er künftig für Anliegen zur Verfügung stehen. Eine Sprechstunde für diejenigen, die Schlömer persönlich treffen möchten, befindet sich derzeit noch im Aufbau.

Auch die bisher für den Stationsbereich Hemmingstedt zuständigen Beamten Frank Grentz und Johann Bibow, bleiben für die Bürger weiterhin greifbar. Vom Heider Revier aus übernehmen sie die Sachbearbeitung für ihren ehemaligen Bereich und fungieren mit ihrem über einen langen Zeitraum gesammelten Wissen über Land und Leute weiterhin als Ansprechpartner. Sie sind unter 0481/94427 (Grentz) und 0481/94428 (Bibow) erreichbar.

Die Umorganisation des Polizeireviers Itzehoe wurde jetzt mit der Schließung der Polizeistation Brokstedt abgeschlossen. Eingegliedert wird der Zuständigkeitsbereich der Dienststelle in den der Polizeistation Kellinghusen. Polizeioberkommissar Jörg Peters, der bis zuletzt seinen Dienst in Brokstedt versehen hat, wird künftig im Stab der Polizeidirektion Itzehoe tätig sein.

Wer die Wache in Kellinghusen aufsuchen möchte, sollte vorher kurz anrufen (04822/20980), da auf der Wache kein Rund-um-die-Uhr-Betrieb vorgehalten werden kann.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen