zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

21. Oktober 2017 | 04:05 Uhr

Polizei hilft bei Wohnmobil-Einbruch

vom

shz.de von
erstellt am 07.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Glückstadt | Zwei Beamte der Glückstädter Polizeistation haben sich am Montag gegenüber einem niederländischen Wohnmobilfahrer als Freund und Helfer gezeigt. Dieser hatte die sich auf Streife befindlichen Beamten angehalten und ihnen von einem verlorenen Fahrzeugschlüssel erzählt. Am Wohnmobil-Parkplatz am Außenhafen angekommen, wurde die Lage mit anderen Fahrern besprochen. Ein Beamter griff dann den Vorschlag auf, auf dem Fahrzeugdach das Dachlukenfenster auszubauen, von oben ins Wohnmobil zu steigen und das Fahrzeug von innen zu öffnen. Nach Angaben von Glückstadts Polizeistationsleiter Ralf Kist klappte die Aktion zwar, jedoch war die Öffnung von nur 30 mal 30 Zentimeter zu klein für einen Erwachsenen. Ein zehnjähriger Junge stellte sich nach Einwilligung aller Beteiligten schließlich zur Verfügung und ließ sich von dem Polizisten ins Wohnmobil "abseilen". Als Dankeschön erhielt der Junge vom Niederländer eine Tafel Schokolade. Der Tourist meldete sich übrigens kurz darauf bei der Polizei - sein Autoschlüssel war wieder aufgetaucht. Er hatte sich im Innenfutter seiner Bermuda-Shorts verhakt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen