Plattdeutscher Abend mit vielen Akteuren

von
21. April 2015, 16:29 Uhr

Das Kulturwerk aus Glückstadt veranstaltet Freitag, 24. April, ab 20 Uhr einen „Plattdeutschen Abend“ in den „Glückstädter Werkstätten“, Stadtstraße 35. Der Eintritt kostet sechs Euro. Organisator Gerd Galonska: „Geboten werden Musik, Theater, Döntjes und Lesungen.“

Den Auftakt machen Rolf Lindhorst und Franziska Fuhrmann (15) mit überwiegend eigenen plattdeutschen Liedern. Im Anschluss daran präsentiert Joachim (Joki) Theege aus Neuendorf plattdeutsche traditionelle Folklore und einigen Döntjes zwischendurch. Einer der Höhepunkte wird das kurze Theaterstück „Eten für een“ sein, es handelt sich hier um die niederdeutsche Antwort auf „Dinner for one“, gespielt von den Glückstädtern Conny Scholz (als Butler Hannes) und Dirk Ladendorf (als Fräulein Sophie). Es folgt eine kurze Lesung des Kollmaners Arne Tiedemann mit amüsanten Episoden aus seinen Büchern sowie Anekdoten aus seiner Biografie und aus der Region.

Der Abschluss der Veranstaltung ist wieder mit viel Musik verbunden: die Gruppe „Butendiek“ spielt Lieder mit plattdeutschen Texten (traditionelle und moderne Stücke). Galonska: „Hier treffen Gitarren und Stimmen auf Akkordeon, Geige, Mundharmonika und Bass. Vertonte Gedichte sind ebenso dabei wie Eigenkompositionen und Coverversionen moderner Stücke mit eigenen plattdeutschen Texten.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen