zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

16. Dezember 2017 | 06:40 Uhr

Plate und Jennerich siegen auf Breitenburg

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 20.Sep.2013 | 05:00 Uhr

Das achte Benefiz-Golfturnier des Lions Club Itzehoe auf Schloss Breitenburg war eine schweißtreibende Angelegenheit: Bei schwülem Spätsommerwetter starteten knapp 100 Teilnehmer ihre Runde.

Am Abend standen Christiane Plate mit 21 Punkten und Karl-Heinz Jennerich mit 23 Punkten als (Brutto-)Sieger fest. Den Wettbewerb „nearest to the pin“ entschieden Gretel Rüping und Axel Baack für sich, den längsten Abschlag („longest drive“) erzielte Manfred Kröger.

Doch das eigene Handicap stand bei diesem Turnier nur an zweiter Stelle - in erster Linie ging es darum, sich um das „Handicap“ anderer zu kümmern: Startgelder und der Erlös der großen Tombola kommen wie in jedem Jahr sozialen Projekten in der Region zugute.

Diesmal gehen die Überschüsse gleich an drei karikative Initiativen: Einen jeweils deutlich vierstelligen Betrag versprach der amtierende Präsident Thorsten Ebken einerseits der evangelischen Innenstadtgemeinde für deren „Terrine am Turm“ sowie der „Arche“ in Tegelhörn. Außerdem bezahlen die Itzehoer Lions am Heiligabend ein festliches Gänseessen für alleinstehende, bedürftige Menschen. Den Vertretern der drei Organisationen stand während der abendlichen Feier die Freude sichtlich ins Gesicht geschrieben, auch wenn die offizielle Spendenübergabe erst nach der „Endabrechnung“ in den kommenden Wochen erfolgen wird.

In jedem Fall nähern sich die Itzehoer „Löwen“ mit diesem Golfturnier der Marke von 150 000 Euro, die in den vergangenen Jahren allein durch diese „Activity“ eingespielt wurden.

Schon traditionell stellte auch in diesem Jahr die Graf zu Rantzau Golf Gesellschaft den Platz und Elke Gräfin zu Rantzau die Wettspielleitung kostenlos zur Verfügung.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen