Planen für bessere Radwege

23-2176987_23-54793897_1377768381.JPG von
01. Februar 2019, 15:50 Uhr

„Verheerend.“ So lautete das Urteil des Itzehoers Christian Herold über manche Radwege in der Stadt. In der Einwohnerfragestunde der Ratsversammlung meldete er sich zu Wort und fragte nach dem Stand der Umsetzung des Masterplans für den Radverkehr – diese vermisse er.

Bauamtsleiterin Bettina Bühse verwies auf einen Personalwechsel. Der bisher Zuständige sei in den Ruhestand gegangen, ein neuer Ingenieur übernehme die Aufgabe. Mindestens zwei Mal in diesem Jahr solle die Kommission für den Radverkehr tagen. Aktuelle Vorhaben aus dem Masterplan gebe es noch nicht. Es müsse auch geprüft werden, was angesichts des Budgets am sinnvollsten sei. „Zurzeit läuft es wieder an“, so Bühse.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen