Neues Baugebiet : Pläne für den Alten Hafen

shz_plus
Noch haben Anwohner entlang des Altdeiches einen freien Blick auf die Elbe – doch das könnte sich bald ändern.
Noch haben Anwohner entlang des Altdeiches einen freien Blick auf die Elbe – doch das könnte sich bald ändern.

Brunsbüttel erhält drei Hektar Fläche hinterm Elbdeich für einen symbolischen Euro – und startet einen Investorenwettbewerb.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
03. September 2018, 12:26 Uhr

Ein Investorenwettbewerb soll die bestmögliche Nutzung der Freifläche am Alten Hafen aufzeigen. Hintergrund: Vor rund vier Jahren entstand durch die Verschiebung der Deichlinien im Bereich des Alten Hafe...

iEn eeswvbortenrbtewtIen sllo edi ghcbeöstimel nuzutNg der eäeirlfhcF ma tnleA feanH egfiezna.u niHnterrdu:g orV rnud veri enJarh stndtnae ruhdc die Vciubehsgren red iiihDlecnne mi ieBcehr dse teAnl aenHfs nei wate drei teakHr oesrßg Aaer.l sDeies hta asd Lnad als grtiüeE,nme der dttSa nurübesttlB zu neime hsnmilsceoby rKsepfaiu ovn einme uEro umz erbwrE e.ontnbeag

In niree ,soertVdiu dei das esrblofArrde beüuniIrnoger hnooltBrd mi neggerannve Jrah edm brerüsBtuteln uuahassussBc tverol,selt ewdnru edri ihietrcludnecseh znenreSia üfr enei mhiglöec utuNzng rde heFäceifrl gsertol.vlte einE eiWecrtitglwnukne edr airnntPeätso sloetl nnu ovr lmela ilhaerKt rdübera aen,fhcfs bo es hsci ebi dem Kgafbtouane um eine urvikleat ieeGtgeheln rfü die dStat taldnhe oerd isch red eErwrb zu ierne oeanflltsKe keewtclnni .knetnö

Zwie red ainnSezre sneei vno emd üonIerinuerbg sla reergdnporflesvech gfuesintte oe,nwdr eßhi es asu mde httsnsäecdi aatmu.B Eeni clgmeiöh tungzuN las ntcelhfefiö rüGn- nud fänlhresculEogh – die teidtr urNnztutiaagesvn – sei arwz uhac ,kbardne jechdo frduguan sde hoenh feeesafaguldPwn dnu der dtima revnbdnnuee oesnKt ntchi nngdutbei zu f.lnmpeeeh

zorinaSe weiz zgiet eine lehnnuänuzcFgt fsrü hnnoeW fau. Nenbe relcrnhsetatgee uenngWonh äewr erd uBa inree neniawnerlnoeghoaS ni egnndVrbui imt sonhstacemnigro Einncrntghiue als cuha ide intrgurcEh von Weohnruäshn kbedarn.

gArunfud eds siwgeneichr radBsungu prashc scih iHnoe mSucalhie (CUD) üdrfa a,us ihcs cihnt zu sehr ueteenflszg, aws afu red ähcFel ehenstetn ,lsol ordnnse elihöcgmn Intveosner suänthzc ilnmea eetgendhwi erife anHd ieb rde etgnlGuast der hclFeä uz s.nasel thnCsarii zBar rne(üG) dnu ilMchae mreaWs ()DPF bnega uz eneebk,dn sdas se sua ebne mseied nruGd rgwcsihie i,se rdto tisenügng nhamroWu zu cnehfsfa dun niee enugeRirasil rneie wrnanenelangoSeohi cihtn bigundnte criilwatshcfht ensi .nöenkt oS archps ihcs huca taetniB snJbee FPD)( ürf ienen fnoefen erebtwWteb hnoe all uz roegß ärsEgcknhiunnne u,sa nrhwedä rzBa hsci afrüd estzintee OulnrCse-2eta uBean als eni iceggeiwhst reuiuregrteitwBnskm üfr end mmeiisitng nebhlssnceeos Itvbtsewrwebneeorent mnuneheuz.af

zur Startseite