zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

23. Oktober 2017 | 06:57 Uhr

Pfeifen und Tasten auf zwei Beinen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Fehrs-Schüler nehmen die Orgel in St. Laurentii unter die Lupe

shz.de von
erstellt am 22.Mai.2014 | 08:28 Uhr

Bevor wir die Orgel in der St. Laurentii-Kirche besichtigten, kam Dörthe Landmesser zu uns in die Klasse 4a und erklärte uns, wie eine Orgel funktioniert.

Wenn die Taste gedrückt wird, pustet der Blasebalg Luft in den Windkanal und das Ventil öffnet sich. So kommt die Luft in die Pfeife. Erst dann ist ein Ton zu hören. Früher hat man den Blasebalg mit der Hand oder dem Fuß betätigt. Heute wird er elektrisch betrieben.

Die besondere Attraktion war, dass wir eine Orgel mit Personen darstellten: Jan Lennart war der Organist, Dilara der Windkanal, Marie der Blasebalg, mehrere Kinder waren die Tasten und andere die Pfeifen.

Jede „Taste“ war mit einer „Pfeife“ verbunden, indem sie mit einer Hand das Bein der „Pfeife“ berührte. Ihre andere Hand hielt die „Taste“ dem Organisten entgegen. Drückte dieser die Taste, zwickte sie der Pfeife ins Bein, die dann einen Klangstab ertönen ließ. So gelang es dem Organisten, „Alle meine Entchen“ fast fehlerfrei auf der selbst gebauten Orgel zu spielen.
Pascal Hansen, Jan Lennart
Karstens, Jan Erik Krause,
Aurora Lo Coco, Malte Noll,
Klasse 4a, Fehrs-Schule Itzehoe

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert