zur Navigation springen

Keine Nachwuchssorgen : Pfadfinder – ein beliebtes Hobby

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Jeden Mittwoch treffen sich Jungen und Mädchen um Stammesleiterinnen Konni Hellerich und Lena Autzen zur Gruppenstunde beim Stamm Elbdeich. Mit großem Eifer sind stets die etwa 30 Kinder und Mitarbeiter dabei.

Jeden Mittwoch treffen sie sich an der Hütte hinter der Kapelle, um gemeinsam viel Spaß zu haben: Die Jungen und Mädchen vom Pfadfinderstamm Elbdeich in Brokdorf. Ursprünglich gehörten die Brokdorfer zu den St. Margarethenern, wurden aber im April 2010 eigenständig. „Von Anfang an waren wir mit Mitarbeitern um die 30 Leute“, erzählt Stammesleiterin Konni Hellerich. Die räumliche Distanz bedeutet aber keineswegs eine gänzliche Trennung. Vielmehr verbindet sämtliche Pfadfinderstämme in der Wilstermarsch ein freundschaftliches Miteinander.

Besonders gepflegt wird das bei der Fahrtengemeinschaft – jeden Sommer starten die Pfadis ins Sommerlager. Da trafen die Jungen und Mädchen aus der Wilstermarsch auch diejenigen aus den anderen evangelischen Pfadfinderstämmen Schleswig-Holsteins. Da das Pfadfindertum bei Kindern immer beliebter wird, sind es allerdings mittlerweile 300 bis 400 Kinder, die im Sommerlager dabei sind. „Wir sind inzwischen zu viele, einen so großen Zeltplatz zu finden, ist schwierig. Darum wurde die große Fahrtengemeinschaft aufgelöst.“ Im nächsten Jahr fahren die Pfadfinderstämme aus Brokdorf, St. Margarethen, Beidenfleth/Wewelsfleth und Wilster gemeinsam mit den Pfadis aus Heide darum in kleinerem Kreis ins Sommerlager. Ziel: Lüdersburg in Niedersachen.

Wenn die Brokdorfer Pfadfinder unterwegs sind, haben sie nun künftig auch Tische und Bänke im Gepäck, die natürlich auch für die Gruppenstunden genutzt werden. Die Volksbank Raiffeisenbank Itzehoe machte das möglich, nachdem Konni Hellerich um finanzielle Unterstützung der Pfadfinder gebeten hatte. Das Geldinstitut hat in der Dorfstraße eine Filiale, deren Leiter Marcel Ulrich Mittwoch zur Gruppenstunde kam, um sich das transportable Mobiliar anzuschauen. „Wir werben damit, dass wir vor Ort sind und bleiben und unterstützen gern kleine ortsansässige Vereine“, betonte er. Zusätzlich zu Tischen und Bänken werden die Pfadfinder die neue Hütte, die erst in diesem Jahr auf dem Pfadfinderplatz erbaut und im Mai eingeweiht worden ist, mit Regalen versehen. „Wir sind begeistert“, sagte Konni Hellerich, die sich gemeinsam mit den Kindern und ihrem Helfer-Team um Lena Autzen (18), die seit Jahresbeginn ebenfalls zur Stammesleitung gehört, bei Marcel Ulrich für die Volksbank-Spende bedankte.

Der Stamm Elbdeich ist in drei Gruppen unterteilt – zwei Wölflingsgruppen (Sieben- bis Achtjährige und Neun- bis Zehnjährige) sowie eine Sipplingsgruppe (ab elf Jahren). Kinder können bereits ab sieben Jahren dazu kommen, erhalten aber erst als Achtjährige das Tuch und können dann an der Prüfung teilnehmen. Besonders freuen sich Konni Hellerich und Lena Autzen über ihre weiteren Mitarbeiter, die die Jugendleiterkarte haben und ihnen bei den Gruppenstunden, Ausflügen und Freizeiten tatkräftig zur Seite stehen. Die Gruppenstunden finden jeden Mittwoch 16.30 bis 18 Uhr statt, dazu sind alle interessierten Kinder willkommen. Die Mitarbeiter treffen sich einmal monatlich.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Sep.2013 | 17:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen