Pfadfinder beweisen ihr Können

Begutachtet die Erste-Hilfe-Prüfung: Philip (Mitte) mit Leon und Milo.
Begutachtet die Erste-Hilfe-Prüfung: Philip (Mitte) mit Leon und Milo.

Gemeinsame Abzeichenprüfung für Mitglieder aus Brokstedt und Aukrug / In den Ferien geht es nach Hessen ins Zeltlager

von
13. Juni 2018, 13:43 Uhr

26 junge Pfadfinder aus Brokstedt und Aukrug stellten sich den Prüfungen für die begehrten Wolfskopfabzeichen. 20 Helfer sorgten dafür, dass die Kinder und Jugendlichen an den verschiedenen Stationen betreut wurden. Verliehen werden die Abzeichen in den Farben Grün, Gelb, Blau und Rot.

Bei den Leistungsabfragen ging es darum, in Gruppen das pfadfinderische Können unter Beweis zu stellen, um am Ende eines der begehrten Abzeichen zu erhalten. Es wurden verschiedene Wissensgebiete abgefragt: Druckverband anlegen, Wildtiere und Pflanzen bestimmen oder auch Zeltbahnen knüpfen.

„Wir gratulieren allen Teilnehmern zur bestandenen Wolfskopfprüfung“, sagte Emanuel Borchert, Stammesführer der Gastpfadfinder aus Aukrug, während des abschließenden Gottesdienstes.

Als nächste große Aktion geht es mit den Aukruger Pfadfindern im Sommer in ein gemeinsams Sommerlager auf der Burg Ludwigstein in Nordhessen. Auch die Pfadfinder aus Probsteierhagen werden dabei sein.

Dank einiger Geldspenden konnten die jungen Brokstedter in diesem Jahr auch neue Jurten und Zeltmaterial anschaffen. „Neue Gesichter sind gerne gesehen. Wer vier Mal da war, bekommt sein Halstuch und wird damit ein richtiger Pfadfinder“, wirbt Stammesführer Leopold Oeffner. Wer eine Schnupperstunde erleben möchte, kann freitags in das Gemeindehaus kommen: „Idefixe“ bis einschließlich acht Jahre von 16 bis 17.30 Uhr, „Asterixe“ (neun bis zwölf Jahre) von 17 bis 18.30 Uhr und „Obelixe“ (alle Helfer) von 18.30 bis 20 Uhr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen