zur Navigation springen

Freiwillige Feuerwehren : Personalnot: In einigen Gemeinden konkreter Handlungsbedarf

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Feuerwehren haben echte Probleme: In einigen Gemeinden wird es eng mit dem Personal.

shz.de von
erstellt am 08.Feb.2014 | 16:00 Uhr

Die immer akuter werdende Personalnot bei freiwilligen Feuerwehren wird auch im Amt Itzehoe-Land mit größter Sorge verfolgt. Ordnungsamtsleiter Colja Peglow: „Die Probleme haben wir inzwischen in fast allen Gemeinden.“ Gerade bei der Verfügbarkeit von Helfern tagsüber gebe es bereits große Löcher. Peglow weiter: „Es wird immer schlimmer, und in einigen Bereichen haben wir schon konkreten Handlungsbedarf.“ Von der Notwendigkeit für Pflichtfeuerwehren will Peglow aber noch nicht sprechen. Allerdings stünden die Gemeinden in der gesetzlichen Verpflichtung, den Brandschutz sicherzustellen. Nach seiner Einschätzung könnte auch das Zusammenlegen von Feuerwehren das Problem nicht lösen. Es gebe vorgegebene Einsatzzeiten. Und wenn die Gerätehäuser für die Helfer noch weiter entfernt seien, könnten diese noch weniger eingehalten werden, weil die Anfahrtwege immer länger werden. Nach Einschätzung von Peglow kann zum Gegensteuern nur eine massive Werbung von neuen Mitgliedern den Erfolg bringen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen