Kellinghusen : Pep-Kulturverein legt Programm für die erste Jahreshälfte vor

Ein abwechslungsreiches Programm mit bekannten, aber auch einigen unbekannten Künstlern und Gruppen gibt es in den kommenden sechs Monaten. Unter anderem tritt Mitch Ryder am 28. Februar auf.

von
18. Januar 2015, 08:00 Uhr

Kellinghusen | Der Pep-Kulturverein eröffnet die neue Konzertsaison heute Abend traditionell mit einem Konzert der Band The Blues Guys & The Guinness Horns (20 Uhr, Ulmenhofschule). Danach plant der Verein wieder ein abwechslungsreiches Programm mit bekannten, aber auch einigen unbekannten Künstlern und Gruppen.

„Ein Highlight im ersten Halbjahr ist der Auftritt von Mitch Ryder, der zusammen mit der Gruppe Engerling kommt“, sagt Pep-Mitglied Rainer Werdt. Bekannt wurde der Künstler in Deutschland vor allem durch seinen Auftritt im Rockpalast 1979. Ryder wird – wie bei all seinen Tourneen in den vergangenen Jahren – von der aus Ost-Berlin kommenden Gruppe Engerling begleitet. Die Musiker spielen am 28. Februar in der Ulmenhofschule.

Ganz andere Musik gibt es am 7. Februar mit der Gruppe „Klezmer Chidesch“. Die Formation mixt klassische Klezmer-Elemente mit fetzigen Jazz-Rhythmen.

Irish-Folk ist am 21. März mit der Gruppe Cara angesagt. Die Musiker aus Schottland und Deutschland verbinden die Musiktraditionen ihrer Länder mit der Irlands zu einem ganz eigenen Bandsound.

Ein Projekt, dass Rainer Werdt seit Jahren in die Störstadt holen wollte, kommt ebenfalls. Der „Blues Caravan“ hält am Sonnabend, 18. April, in Kellinghusen. Seit elf Jahren gibt es das Projekt von Ruf Records, immer in wechselnder Besetzung. Diesmal kommen unter dem Motto „Girl with Guitars“ die Italienerin Eliana Cargnelutti sowie die beiden US-Amerikanerinnen Sadie Johnson und Heather Crosse. Weiterhin gehören zum Programm in der ersten Jahreshälfte noch Layla Zoe & Band am 9. Mai sowie Ulla Meinecke und Band, die am 6. Juni auf der Pep-Bühne stehen.

Karten für das heutige Konzert mit The Blues Guys & The Guinness Horns im Vorverkauf 16 Euro, an der Abendkasse 18 Euro. Karten-Hotline 04822/ 309286.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen