zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

20. August 2017 | 02:32 Uhr

Party-Nacht im Autohaus

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Autos müssen wieder einmal weichen – es ist Party-Zeit in der Audi-Halle des Autohauses Eskildsen. Sonnabend, 1. März, wird in der Potthofstraße ab 20 Uhr gefeiert zu den Hits aus der Zeit von den 70er Jahren bis heute, gespielt von „Just for fun“ um Max Krumme (r.). Den Erlös reichen die Veranstalter, Maler Carsten Kiesow, Fahrlehrer Ralph Kleiner, Ilka Eskildsen-Strohbecke (v. l.) und Sanitärbetrieb Hans Otte weiter an den Sport-Club Itzehoe. Nach den Worten von Vorstandsmitglied Bernd Krohn fließt das Geld in die Aktion „Toben macht schlau“ – das sei „ein ganz wichtiges Projekt, um Kinder zum Bewegen zu bringen“. Dafür müsse ein wenig gearbeitet werden, sagt die Hausherrin. Deshalb versorgen SCI-Mitglieder die Gäste mit Getränken und Essen.

Es ist die zweite Party-Nacht dieser Veranstalter. Vor drei Jahren hieß es noch „Das Handwerk rockt“ mit einer Resonanz, die höher hätte ausfallen können, wie Ilka Eskildsen-Strohbecke sagt. Dieses Mal sind die Karten günstiger, „um auch Jüngere anzusprechen“: 12 Euro an der Abendkasse, 10 Euro im Vorverkauf bei Eskildsen, in den Filialen der Fahrschule Kleiner (Itzehoe, Wilster, Heiligenstedten und Hohenaspe) sowie bei Spielwaren Lemski in Hohenlockstedt.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 24.Feb.2014 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen