zur Navigation springen

Statt Feuerwehrball : Party in Lederhose oder Dirndl

vom
Aus der Redaktion der Wilsterschen Zeitung

Freiwillige Feuerwehr Wilster veranstaltet für alle Fans der bayrischen Feierlaune ein Oktoberfest im Colosseum.

Feuerwehrbälle gibt es viele, die Freiwillige Feuerwehr Wilster will in diesem Jahr aber einen neuen Weg beschreiten. Im Colosseum kommt es deshalb zum großen Gipfeltreffen zwischen Nord und Süd, wenn sie ihr erstes Oktoberfest für alle ausrichtet. Am Sonnabend, 18. Oktober, wird ab 19 Uhr in weiß-blauer Herrlichkeit gefeiert.

Ob in Dirndl, Lederhose oder Filzhut: „Zum Fest für alle können die Besucher gerne in bayrischer Tracht erscheinen“, wünscht sich Wehrführer Ralf Theede.
Geplant vom Festausschuss und Vorstand der Feuerwehr Wilster und von Uwe Schröder ins Leben gerufen, gibt es im Programm an diesem Abend für jede Generation etwas. „Die Musik beginnt um 19 Uhr“, so Uwe Schröder. Bis 21 Uhr spielt dann das Feuerwehrblasorchester Lägerdorf. „Das ist besonders geeignet für ältere Leute und für Freunde der Blasmusik“, fügt Wehrführer Theede hinzu.

Ab 21 Uhr gibt es Disco-Musik, dem Anlass entsprechend mit bayrischem Einschlag von DJ Andreas Nier, „… die aber auch für Norddeutsche geeignet ist“, ist Uwe Schröder überzeugt. Zunächst führt die Tanzgruppe des MTV Wilster zwei bayrische Tänze auf, danach ist Tanz bis in die Nacht angesagt.

Passend zum Anlass wird das Colosseum auf Bayrisch getrimmt: „Wir dekorieren mit blau-weißen Fahnen, bayrischen Girlanden und weiß-blauen Tischen“, kündigt der Betreiber des Colosseums, Michael Mehrens, an. „Dazu wird ein Kranz gebunden, damit es alles so aussieht wie auf dem Oktoberfest“, ergänzt Uwe Schröder. Zu trinken gibt’s natürlich echt bayrisches Bier. „Wir haben Löwenbräu in der Ein-Liter-Maß im Angebot, es geht aber auch kleiner“, verspricht Michael Mehrens. Zum Essen werden kleine Snacks gereicht wie Brezeln, Lebkuchenherzen und Cracker.

Bei einer Verlosung wird es drei hochwertige Preise zu gewinnen geben: ein Wellnesswochenende für zwei Personen, einen hochwertigen Kugelgrill und ein zweites Wellnesserlebnis in der Salzgrotte in Wilster.

„Das Oktoberfest als Pendant zum Feuerwehrball ist keine interne Veranstaltung, sondern richtet sich an jeden Interessierten“, stellt der Wehrführer heraus. Deshalb gibt es auch einen Vorverkauf und Karten an der Abendkasse.
Entstanden sei die Idee in der Mannschaft der Feuerwehr aus dem Bedürfnis, eine Veranstaltung für die Allgemeinheit zu organisieren. Nun sind alle gespannt, wie viele Norddeutsche sich am 18. Oktober in Lederhose oder Dirndl trauen.


>Oktoberfest der Freiwilligen Feuerwehr Wilster: Sonnabend, 18. Oktober, 19 Uhr, Colosseum Wilster; Eintritt: Vorverkauf 5 Euro, Abendkasse 8 Euro; Vorverkauf und Tischreservierungen bei Antje Bunge, Christian Haack (Kleinkarstadt) und Wilster Automobile; Kontakt: Uwe Schröder, 04823/922182, oder Colosseum, 04823/488.

 

zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2014 | 16:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen