Guten Morgen : Parkplatz-Ärger

Heute in unserer täglichen Rubrik: ein Ticket fürs Falschparken

von
06. September 2013, 16:50 Uhr

Gestern waren die „Ticket-Verteiler“ in der Stadt unterwegs. Eine Bekannte war ziemlich aufgeregt. Sie hatte auf einem öffentlichen Parkplatz geparkt. Als sie zum Auto kam, fand sie das Ticket unter dem Scheibenwischer. Als Tat stand da, sie habe verkehrswidrig auf dem Gehsteig geparkt. Ihrer Empörung machte sie gegenüber einer Freundin Luft. Das wollte sie nicht so hinnehmen. Glücklicherweise betrachtete die Freundin das Ticket genauer. Da fiel ihr die Adresse ins Auge, die gar nicht mit dem Parkplatz übereinstimmte. Die Autobesitzerin hatte zuvor woanders eine Besorgung gemacht, wo sie zum Parken auf den Bürgersteig fahren darf. Dabei muss sie aber ihren Wagen zu weit auf dem Gehweg abgestellt haben. Ärgerlich, denn nun muss sie 20 Euro zahlen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen