Kirchentag in Hamburg : Oratorium mit großem Erfolg aufgeführt

Eine beeindruckende Leistung zeigten die Mitwirkenden bei der Aufführung des Oratoriums 'NEUn!'. Foto: ahb
Eine beeindruckende Leistung zeigten die Mitwirkenden bei der Aufführung des Oratoriums "NEUn!". Foto: ahb

shz.de von
04. Mai 2013, 09:21 Uhr

Kreis Steinburg/ Hamburg | Alles klappte, und zum Schluss gab es sogar Standing Ovations in der gut besetzten Altonaer Kulturkirche für das Oratorium "NEUn!". Die Mitwirkenden kamen zu einem großen Teil auch aus dem Kreis Steinburg.

Erst einen Tag vor der Uraufführung beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg am Donnerstagnachmittag hatten sich wirklich alle Mitwirkenden unter der Leitung von Knut Petscheleit (Itzehoe) zur Generalprobe zusammengefunden. Zuvor hatten Bläser, Sänger und Sprecher das Werk von Reinhard Gramm, Landesposaunenwart in Niedersachsen, zum Teil weit voneinander entfernt einstudiert.

Neben Bläsern und Sängern aus Steinburg und darüber hinaus kamen Mitwirkende unter anderem aus Delbrück, Paderborn und Stuttgart. Die weiteste Anreise hatten 13 Musiker aus dem lettischen Dubulty.

"Diese logistische Meisterleistung war vom Erfolg gekrönt", lobte Bürgermeister Hinnerk Egge aus Rade, der die Aufführung beim Kirchentag erlebte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen