zur Navigation springen

Optimale Punktausbeute für Kegler der SG Wilster/Heiligenstedten

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 04.Nov.2015 | 15:03 Uhr

Jede der drei Mannschaften der „Spielgemeinschaft Wilster/Heiligenstedten“ kam am vergangenen Wochenende mit dem Tagessieg und somit vier Punkten wieder nach Hause und konnte ihre Tabellenplätze verteidigen oder verbessern.

Die weiteste Reise hatte diesmal die 1.Mannschaft, die in Kiel im Haus des Sports gegen den „Tus Lübeck“, die „DSK Flensburg“ und den “KSC Bielenberg“ anzutreten hatte. Spannend ging es hier zwischen der SG und den Flensburgern zu, wobei das bessere Ende dann mit +19 Holz bei der SG lag. 3549 (+189) Holz bedeuteten den Tagessieg vor Flensburg mit 3530 (+170) Holz, Lübeck 3514 (+154) Holz und Bielenberg 3471 (+111) Holz. Für die SG kegelten: Sven Horstmann 898 (+58) Holz; Dieter Horstmann 886 (+46) Holz; Lars Böge 885 (+45) Holz und Sönke Musfeld 880 (+40) Holz. Das Streichergebnis erkegelte Bernard Wolf mit 862 (+22)Holz. Die 898 Holz von Sven Horstmann bedeuteten gleichzeitig Tagesbestholz, das auch vom Flensburger Reiner Wirtz erreicht wurde. Mit diesem Sieg konnte der erste Tabellenplatz verteidigt werden.

Die 2. Mannschaft fuhr mit großen Erwartungen zu ihren Spielen in der Landesklasse Nord nach Brunsbüttel, denn mit Ernst-Otto Prüß und Hauke Horstmann war erstklassige Verstärkung mit dabei, doch am Ende sollte es noch knapp werden. Mit 3494 (+134) Holz konnte man sich dann aber doch gegen den „SV Hörnerkirchen“, der 3481 (+121) Holz erzielte durchsetzen. Dritter wurde „Eintracht Segeberg“ mit 3438 (+78) Holz vor dem „KSC Glückstadt mit 3423 (+63) Holz. Für die SG kegelten ein überragender Nils Steinke, der mit 896 (+56) Holz Tagesbestergebnis erreichte, mit der zweitbesten Holzzahl von 877 (+37) folgte Hauke Horstmann.

Weiter dabei Hauke Stademann 861 (+21) Holz und Ernst-Otto Prüß mit 860 (+20) Holz. Für das Streichergebnis sorgte Jens Schulz mit 840 (+/-0) Holz. In der Tabelle konnte man sich auf den fünften Platz verbessern.

Auch die 3. Mannschaft wollte an diesem Wochenende nicht zurückstehen und holte sich die vier Punkte mit einem klaren Tagessieg in Heiligenstedten, wo die Gegner von „Blau Weiß Heide“, „SG Brunsbüttel“ und „ SV Hörnerkirchen II“ nicht den Hauch einer Chance hatten. Mit 3474 (+114) Holz verwies die SG die Kegler aus Heide, die 3438(+78) Holz erzielten, klar auf den zweiten Platz, den dritten holte Brunsbüttel mit 3436 (+76) Holz vor Hörnerkirchen 3363 (+3) Holz. Diesen klaren Sieg erkegelten für die SG: Jörg Musfeld 877 (+37) Holz; Andreas Komm 868 (+28 ) Holz; Norbert Brinkmann 867 (+27) Holz und Gunnar Lowke 862 (+22) Holz. Jörn Auhage erkegelte 856 (+16) Holz und somit das Streichergebnis. In der Tabelle belegt man nun Platz 6.

Nicht ganz zufrieden waren die Damen von „Dynamo Dückerstieg“ mit ihrem Abschneiden in Oldenburg. Wenn man sich auch gegen den „VSK Segeberg“ nichts ausgerechnet hatte, so wollte man aber die Damen vom „ESV Insel Fehmarn“ hinter sich lassen, am Ende waren die Insulanerinnen auf den sehr schwer zu bespielenden Bahnen aber um ganze drei Holz besser. Tagessieger war deshalb Segeberg mit 3457 (+97) Holz vor Fehmarn 3383 (+23) Holz, Dynamo 3380 (+20) Holz und dem „Ellerbeker TSV II“ mit 3366 (+6) Holz. Den dritten Tabellenplatz konnte man aber verteidigen.

Für Dynamo kegelten: Renate Herzberg 853 (+13) Holz; Urte Wolf 848 (+8) Holz; Sandra Prüß 841 (+1) Holz und Manuela Hernach 838 (-2) Holz. Für das Streichergebnis sorgte Tina Peters mit 835 (-5)Holz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen