Olympisch

shz.de von
30. August 2015, 12:14 Uhr

In den vergangenen Jahrzehnten sind die kuriosesten Sportarten von der olympischen Familie aufgenommen worden – warum also nicht auch mal boßeln  ? Immerhin hat auch diese Sportart internationalen Charakter. Und die Chinesen haben ihren Trainingsrückstand bestimmt auch schnell aufgeholt. Bislang sind auch keinerlei Fälle von Doping bekannt geworden. Gewisse stärkende Getränke, die mitunter auf der Strecke gereicht werden, zählen nicht dazu. Vielleicht bekommen diesmal ja die Hamburger den Zuschlag als Olympia-Standort. Dann wäre sofort Brokdorf als olympischer Austragungsort gut im Rennen. Man wird ja nochmal ein bisschen träumen dürfen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen