zur Navigation springen

Schicke Fahrzeuge : Oldtimerschau: Buntes Programm rund um alte Karossen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Rund 100 Besitzer stolzer Fahrzeuge werden in Krempe erwartet. Bürgerverein veranstaltet am 1. September zum elften Mal das Oldtimer-Treffen. Auch Teilehändler gern gesehen.

shz.de von
erstellt am 26.Aug.2013 | 15:58 Uhr

Im vergangenen Jahr feierte das Oldtimertreffen in Krempe zehnjähriges Jubiläum. Am Sonntag, 1. September, steht nun auf dem Areal zwischen Burggraben, Mühlenberg und dem Gelände der ehemaligen Realschule die elfte Auflage an. Ausrichter des Oldtimertreffens ist seit der erfolgreichen Premiere 2003 der Kremper Bürgerverein. Bei der Organisation unterstützt wird er vom Alt-Opel-Club, der ebenfalls seit Beginn mit von der Partie ist.

Seit der Premiere haben sich lediglich zwei Details geändert. Zum einen der Ort der Oldtimerschau. Wurden die Autos 2003 noch auf dem historischen Marktplatz präsentiert, so musste man zwischenzeitlich aus organisatorischen Gründen auf das Areal zwischen Schule und Mühlenberg umziehen. Der zweite Unterschied zu den Anfangsjahren: Statt einiger Dutzend alter Autos kommen inzwischen selbst bei Regenwetter hundert und mehr Oldtimer-Besitzer nach Krempe, um ihre edlen Karossen vorzuführen.

Dem Teilnehmerfeld sind wie gewohnt nahezu keine Grenzen gesetzt. Vom Pkw über Nutzfahrzeuge bis hin zu Zweirädern darf alles in Krempe zur Schau gestellt werden, was mindestens 25 Jahre alt ist.

Vor allem für Youngtimer-Freunde hat sich Krempe zu einem wahren Mekka entwickelt. „Wir hatten bereits wieder viele Anfragen“, versichert Jürgen Bahnsen, Vorsitzender des Bürgervereins. „Gern gesehen sind bei uns auch Teilehändler.“ Verhungern muss am 1. September ebenfalls niemand. Für leckere Snacks und Getränke wird gesorgt. Los geht die Oldtimerschau um 10 Uhr, das Ende wird gegen 17 Uhr eingeläutet.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen