Wilster blüht auf: : Offener Sonntag mit Blumen- und Ostermarkt

Wie im vergangenen Jahr  verteilen „Marienkäfer“ in der Innenstadt wieder Ostersüßigkeiten.
Wie im vergangenen Jahr verteilen „Marienkäfer“ in der Innenstadt wieder Ostersüßigkeiten.

Die Marschenstadt lädt am 30. März wieder zum Kieken, Klönen und Bummeln mit vielen Überraschungen ein.

23-524760_23-93310626_1510758813.JPG von
23. März 2014, 08:00 Uhr

Die Wilsteraner wollen den Winter endgültig verabschieden. Darum lädt der Gewerbeverein am 30. März unter dem Motto Wilster blüht auf zum verkaufsoffenen Sonntag mit Blumen- und Ostermarkt ein. Die Geschäftsleute versprechen wieder Kieken, Klönen und Bummeln mit besonderem Flair. In den Geschäften erhalten die Kunden beim Kauf Blumengutscheine. Diese können am Infomobil des Gewerbevereins in der Deichstraße eingelöst werden. Die ersten 250 Personen, die ihren Gutschein dort abgeben, erhalten ein kleines Blumenpräsent.

In den ehemaligen Räumen der Volksbank Elmshorn am Markt findet unter der Leitung von Hannelore Wesemann von 10 bis 17 Uhr der beliebte kleine Ostermarkt mit Kunsthandwerkern aus der Region statt. Die kleinen Sonntagsgäste können sich beim Zweiradhaus Lamberty in der Burger Straße zwischen 13 und 16 Uhr nach ihren Wünschen schminken lassen. Und in der Innenstadt verteilen die „Marienkäfer“ an die Besucher Ostersüßigkeiten.

Über 20 Geschäfte der idyllischen Marschenstadt haben von 12 bis 17 Uhr bei gemütlicher Einkaufsatmosphäre, fachkundiger und freundlicher Beratung geöffnet. Die Geschäfte laden ihre Kunden wieder zu besonderen Angeboten und kleinen Überraschungen ein. Übrigens: Im Rahmen der Itzehoer Spendenaktion bittet Schuh Eiko um eine Spende in das dafür bereit stehende Sparschwein zugunsten der Opfer des Explosionsunglücks in der Kreisstadt.

Für Essen und Trinken der Besucher vor, während oder nach dem Einkaufsbummel sorgen die örtlichen Gastronomen. Das Naturkundemuseum hat geöffnet und verkauft zu Gunsten der Nabu-Jugendgruppe Wilster Vogelnistkästen. Der Förderverein historische Rathäuser wird das alte Rathaus von 12 bis 18 Uhr für Besucher öffnen und auch die St. Barthlomäus-Kirche lädt von 12 bis 17 Uhr zum Besuch ein. Um 17 Uhr folgt dort dann Musik und Literatur zum 70. Todestag von Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944). Mitwirkende sind Bernd Mailandt aus Itzehoe (Rezitation) und Hartwig Barte-Hanssen (Orgel).

Vor den Toren Wilsters lädt der Förderverein Bockmühle Honigfleth von 14 bis 16 Uhr zur Besichtigung der historischen Schöpfmühle ein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen