zur Navigation springen

Sister : Nur Matjes begeisterte die Gäste nicht

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Indische Familie Shanmugam vier Wochen zu Besuch in Sommerland. Gegenbesuch von Gero Reimers soll in zwei Jahren erfolgen.

Gut einen Monat war sie zu Gast in Sommerland, die vierköpfige Familie aus Südindien. Nun ging es zurück in die Heimat. „Es waren tolle viereinhalb Wochen“, versichert Gastgeber Gero Reimers, der die Inder gemeinsam mit seiner Frau Kristina Fanter beherbergte, rückblickend.

Reimers ist Vorsitzender des Vereines „Sister“, der Hilfe zur Selbsthilfe für Frauen und Kinder in Indien anbietet. Das indische Familienoberhaupt Linges Shanmugam ist Bauingenieur und „betreut für uns kleinere Bauprojekte in Indien“, so Reimers. Den Verein gebe es bereits seit rund 30 Jahren. Gebaut würden in Indien vor allem Gemeinschaftshäuser, die in der Monsunzeit als Regenrückzugsraum dienen, und in denen während der Trockenzeit wichtige Bildungsarbeit für Frauen und Kinder geleistet würde.

In der vergangenen Woche war auch noch Shanmugams Bruder samt Kind aus Nordfrankreich in Sommerland zu Gast. Es standen etliche Ausflüge und Besichtigungen in Deutschland auf dem Programm. Natürlich wurde Hamburg besucht, es ging nach Berlin und auch in die Lutherstadt Wittenberg. „Unsere Gäste waren für alles zu begeistern – bis auf den Matjes“, so Reimers, der hauptberuflich als selbstständiger Gärtner in Kiebitzreihe arbeitet. Natürlich kam auch die Fortbildung nicht zu kurz. „Wir wollen in Indien ökologisch und naturnah bauen.“

Generell war es ganz nicht so einfach, alle bürokratischen Hürden für den Deutschland-Besuch der Inder zu meistern. „Wir mussten erstmal eine offizielle Einladung schreiben, die dann beim Konsulat in Indien vorgezeigt werden musste“, sagt der Hilfsvereins-Vorsitzende. Außerdem hätte man im Notfall für alle Schäden geradestehen müssen, die die Gäste anrichteten. Zum Glück lief alles glatt, und so wurde schon eifrig über einen Folgebesuch gesprochen, der in zwei Jahren geplant ist. Erstmal aber wird Gero Reimers wieder nach Indien fliegen. Gerade sei man dabei, in Indien eine kleine Solaranlage aufzubauen.


>  

Fragen werden telefonisch unter 04824/1271 oder per E-Mail sister@biomail.de beantwortet.

>Weitere Infos: www.sister-hilfe.org




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen