Grünentaler Hochbrücke : Nord-Ostsee-Kanal: 25-Kilo-Klotz auf Schiff geworfen

Von der Grünentaler Hochbrücke aus wurde ein Teil eines Bauzauns auf ein Schiff geworfen.
Foto:
1 von 1
Von der Grünentaler Hochbrücke aus wurde ein Teil eines Bauzauns auf ein Schiff geworfen.

Das hätte schlimm ausgehen können: Aus 42 Metern Höhe haben Unbekannte den Gummifuß eines Bauzauns von der Brücke fallen lassen. Er schlug im Oberdeck ein.

shz.de von
03. November 2014, 12:06 Uhr

Beldorf | Unbekannte haben von einer 42 Meter hohen Brücke über dem Nord-Ostsee-Kanal bei Grünetal (Kreis Steinburg) Teile eines Bauzauns auf ein darunter durchfahrendes Schiff geworfen. Der 25 Kilogramm schwere Gummifuß einer Baustellenabsicherung traf in der Nacht zu Sonntag zum Glück nur die Ladeluke an Deck des Frachters „Katalina D“, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei Brunsbüttel am Montag.

Der 25 Kilo schwere Gummifuß schlug auf dem Oberdeck ein.
Foto: Wasserschutzpolizeirevier Brunsbüttel
Der 25 Kilo schwere Gummifuß schlug auf dem Oberdeck ein.

Das Schiff blieb bei dem Vorfall in der Nacht zum Sonntag unbeschädigt und Seeleute wurden nicht verletzt. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Die Beamten ermitteln jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr und suchen Zeugen. Die Grünentaler Hochbrücke ist eine kombinierte Bahn- und Straßenbrücke.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen