zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

20. Oktober 2017 | 22:49 Uhr

Neues Team rettet den City-Lauf

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Anmeldungen für die Sportveranstaltung ab sofort möglich / Über 600 Teilnehmer erwartet

von
erstellt am 08.Apr.2016 | 17:14 Uhr

Ein neues Team hat Glückstadts wichtigste Laufveranstaltung in die Hand genommen. „Uns ist wichtig, dass jeder weiß, der City-Lauf findet statt“, erklärt Fortuna-Vorstandsmitglied Kristina Gosemann. Denn nachdem Arno und Alfred Kaps ihren Rücktritt aus der Organisation der Veranstaltung bekanntgegeben haben, war erst unklar, ob der Lauf auch zum 24. Mal starten wird.

Doch der Vorstand des ETSV Fortuna und das eingesessene Team um die Kaps-Brüder wollten das Event nicht aufgeben. Deshalb nahmen sich Peter Krieger, Thomas Gründel und Christoph Bialas der Sache an. Sie organisieren den City-Lauf jetzt gemeinsam mit Peter Thormählen, Heiko von der Lieth, Heiko Forst, Martina Peters und Heiner Both. Letzterer sichert bereits seit Jahren die Strecke.

„Die Organisation ist gerade für die Neuen im Team eine spannende Aufgabe gewesen. Alles musste erstmal zusammenwachsen“, sagt ETSV-Vorsitzender Thomas Gründel. „Wir mussten das Rad nicht neu erfinden, nur einen Teil davon.“ Und am Ende habe alles soweit ganz gut funktioniert. Genehmigungen wurden eingeholt und Sponsoren gefunden.

Die Sportveranstaltung unter dem Motto „Alle sind willkommen“ findet am Sonnabend, 4. Juni, statt. Es ist der dritte Teil der Steinburg-Cup-Laufserie. Die Hauptläufe starten ab 15.15 Uhr. Dazu gehört der Fünf- und Zehn-Kilometer-Lauf sowie Nordic Walking über fünf Kilometer. Die Kinderläufe beginnen um 13.30 Uhr. Alle starten auf dem Marktplatz.

„Wir erwarten insgesamt gut 600 Teilnehmer“, sagt Both. Es hätten sich zwar erst rund 30 angemeldet, aber das Meldefenster sei auch erst in der vorletzten Woche geöffnet worden. „Viele entschließen sich erst im Mai mitzumachen. Einige auch noch kurz vor dem Wettkampf.“ Bis zum 15. Mai können sich die Läufer im Internet anmelden. Für Interessierte ohne Internetanschluss besteht die Möglichkeit dies bei Spielzeug Meiners, Große Kremper Straße 13, zu tun. Nach dem 15. Mai wird eine Gebühr von drei Euro fällig. Das gilt allerdings nur für die Hauptläufe. Die ganz Spontanen können sich am Lauftag direkt vor Ort in die Läuferliste eintragen lassen. Dies ist bis eine Stunde vor Start möglich.

Die 250 Meter und 500 Meter Strecken für die Jüngsten gehen um den Marktplatz herum. Die Läufer, die einen Kilometer zurücklegen, sind entlang der Flethachse unterwegs. Die Runde für den Fünf- und Zehn-Kilometerlauf führt rund um Glückstadt. „Sie laufen am Fleth entlang, die Hafenzeile runter, direkt am Deich und vorbei am Fähranleger“, sagt Both zur Streckenführung. Die Route ist fünf Kilometer lang.

„Da der City-Lauf Teil des Steinburg-Cups ist, werden auch richtig schnelle Läufer dabei sein“, sagt Thomas Gründel. „Die ersten Veranstaltungen der Reihe nehmen sie gerne mit, denn sie wissen ja nicht, wie gut der Rest der Laufsaison wird.“

Vielleicht werden auch die bei den Männern seit 18 Jahren und bei den Frauen seit 16 Jahren bestehenden Streckenrekorde endlich geknackt. Bei den Frauen liegt die Bestzeit über zehn Kilometer bei 37.25 Minuten. Im Jahr 2000 lief Liliana Hünerberg vom TSG Bergedorf diese Zeit. Fast die 30 Minuten-Marke knackte Niels Goerke von der BSG Potenberg beim Zehn-Kilometer-Lauf der Männer 1998 (32.08 Minuten). Die Siegerehrung der Kinder wird um 14.30 Uhr stattfinden, die der Erwachsenen ab 16.30 Uhr. Alle Teilnehmer erhalten eine Medaille. Dem besten Glückstädter und der besten Glückstädterin über zehn Kilometer wird der Wanderpokal überreicht. Auch das schnellste Mädchen auf der ein-Kilometer-Strecke wird mit einem Wanderpokal ausgezeichnet. „Für die Jungs gibt es noch keinen, aber vielleicht findet sich auch dafür noch ein Sponsor“, sagt Thomas Gründel. Zudem können Schul-Mannschaften 100 Euro gewinnen.

Umkleidemöglichkeiten und Duschen gibt es im Vereinsheim des ETSV Fortuna Glückstadt, Molenkiekergang 2, sowie im Fortuna-Bad. Das Freibad hat bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist am Lauftag für alle Teilnehmer kostenlos.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen