zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

12. Dezember 2017 | 20:39 Uhr

Itzehoe : Neues Logo, neuer Markt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Morgen eröffnet Kaufland im umgebauten ehemaligen Sky-Center. Spezialfirmen tauschen Werbung am Getreidesilo an der Stör aus

Schwindelfrei muss man schon sein für die Arbeit, die Thorsten Ehrich und sein Kollege Uwe Hansen gestern in gut 50 Metern Höhe am Getreidesilo der Firma Trede & von Pein erledigt haben. Zwei Tage vor der Eröffnung des neuen Kaufland-Marktes an der Rudolf-Diesel-Straße haben die beiden Werbetechniker Itzehoes höchste Werbung ausgetauscht.

Die Mitarbeiter der Kieler Fachfirma „wir drei werbung“ haben schon öfter in solchen Höhen gearbeitet. Alltäglich sei der Auftrag in Itzehoe aber nicht, sagt Ehrich. „Wir sind froh, dass wir dieses perfekte Wetter haben“, fügt Hansen hinzu. Bei stärkerem Wind kann es mit insgesamt sechs mannshohen Werbeschildern, die zusammengesetzt den neuen Schriftzug „Kaufland“ bilden, richtig ungemütlich im kleinen Arbeitskorb werden. Wie die alte Sky-Werbung ist auch die neue mit einem Schraubensystem in der Betonwand des Silos verankert.

„Chauffiert“ werden die beiden Werbetechniker bei ihrer Arbeit von Michael Steffen, Mitarbeiter des Spezialverleihers Kreutzberger aus der Nähe von Kiel. „Ich bin quasi der Kellner für die beiden und bringe sie genau dorthin, wo sie hinwollen“, sagt der Hebebühnenführer. Von einem Schaltpult im kleinen Arbeitskorb steuert Steffen die Anlage. Für ihn ist der Einsatz in Itzehoe Routine. Seine Hebebühne, die auf einen 35-Tonnen-Lkw montiert ist, kann sogar noch ein ganzes Stück höher: Erst bei 64 Metern ist Schluss. Ehrich und Hansen bringt Steffen zielgenau zu ihrer Arbeitsposition. Der Logowechsel geht zügig voran – am frühen Nachmittag ist der neue Schriftzug fertig.

Währenddessen laufen im angrenzenden Markt die Vorbereitungen für die Eröffnung noch auf Hochtouren. Kaufland-Mitarbeiter und Handwerker von diversen Firmen wuseln durch die Gänge. Während hier und da noch eine Lampe neu verkabelt wird oder ein Plasmabildschirm aufgehängt wird, werden an anderer Stelle schon Waren in die Regale einsortiert. 20  000 Artikel müssen laut Kaufland-Angaben auf 3300 Quadratmetern Verkaufsfläche untergebracht werden. „Die Arbeiten sind in den letzten Zügen“, sagt Projektleiter Jörg Brauer. „Es wird eng, aber das wird es immer.“ Zur Eröffnung morgen um 7 Uhr werde alles fertig sein.

Brauer ist stolz auf den neuen Markt. Einen „mittleren zweistelligen Millionenbetrag“ habe Kaufland in den ehemaligen Sky-Standort investiert und damit das Gebäude und die Außenanlagen gründlich auf den neuesten Stand gebracht. Von der Kühltechnik im Lebensmittelbereich über die Selbstbedienungskassen bis zur LED-Beleuchtung des Parkplatzes sei alles modern und zeitgemäß, sagt Brauer.

Der Schwerpunkt, das wird beim Rundgang durch den fast fertigen Markt deutlich, liegt bei Kaufland eindeutig auf dem Lebensmittelbereich. „Dieser Eindruck ist richtig. Wir haben nur etwa 10 bis 15 Prozent so genannte Non-Food-Artikel im Sortiment“, sagt Brauer. „Wir konzentrieren uns auf das, was wir richtig gut können, und das sind Lebensmittel.“ Dementsprechend will Kaufland zur Eröffnung morgen mit zahlreichen Probierständen bei den Kunden punkten, verrät Hausleiter Ilo Niehörster. Doch auch eine Glücksrad-Tombola soll Kunden in das neue Geschäft locken. Musikalisch wird ein Shanty-Chor gegen Mittag für Stimmung sorgen. „Wir freuen uns darauf, viele Kunden begrüßen zu dürfen“, sagt Niehörster.

Neben dem Lebensmittelmarkt eröffnen morgen auch mehrere kleinere Geschäfte im Gebäude an der Rudolf-Diesel-Straße. Im Reisebüro Reiseland werden die Itzehoer Kunden auf bekannte Gesichter treffen: Silvia Noffz und Melanie Gohr vom Reisebüro Numssen werden dort künftig gemeinsam mit Reiseverkehrskauffrau Sabrina Willers arbeiten. Sie freuen sich darauf, Kunden morgen auf ein Glas Sekt einzuladen, und haben zudem zur Eröffnung ein Gewinnspiel ausgearbeitet. Direkt nebenan ist auch die Deutsche Post eingezogen. Das Tabakwarengeschäft Jonas KG ist Partnerfiliale und bietet alle gängigen Dienstleistungen rund um Brief und Paket.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen