Neues Leben

shz.de von
26. Mai 2016, 10:33 Uhr

Jetzt kommt zum Glück wieder etwas Leben in die Innenstadt – nachdem es in den vergangenen Monaten eher Hiobsbotschaften gegeben hatte. Vom kleinen Wochenmarkt hört man, dass es zusätzliche Verkaufsstände gibt. Und in das leerstehende Gasthaus am Markt – zuletzt Stamm-Haus – zieht jetzt der Kulturverein ein. Wenn man das im vergangenen Jahr von Anton Brade und seinen Mitstreitern inszenierte Spektakel zugrunde legt, darf man freudiger Erwartung sein. Ob Wochenmarkt oder Kulturangebot: Alles steht und fällt aber auch damit, dass es angenommen wird. Im Interesse einer lebendigeren Innenstadt sollte man die Chance also nutzen, meint

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen