Antrag : Neuer Versuch für die Einbahn-Schulstraße

Die Schulstraße in St. Michaelisdonn soll zur Einbahnstraße werden.
Die Schulstraße in St. Michaelisdonn soll zur Einbahnstraße werden.

Die Schulstraße in St. Michaelisdonn soll zur Einbahnstraße werden. Das möchte die Gemeinde und stellt erneut einen Antrag beim Kreis.

Avatar_shz von
28. November 2013, 05:20 Uhr

Zum wiederholten Mal will die Gemeinde den Antrag beim Kreis stellen, die Schulstraße als Einbahnstraße auszuweisen. Der Hauptgrund: Es fahren einfach zu viele Lkw durch die Straße.

Für den Schwerlastverkehr ist die Straße nicht ausgelegt und einfach zu schmal. Parken dann noch Autos dort, müssen die schweren Fahrzeuge zwangsläufig auf den Bürgersteig ausweichen, der nicht selten beschädigt wird. Eine Gewichtsbegrenzung brachte nicht den erwünschten Erfolg. „Eine eventuelle Einbahnstraßenregelung sollte aber vom West nach Ost erfolgen, die Zufahrt von der Österstraße aus gesperrt werden“, regte Karin Wiese an. Angedacht wird auch, ein Parkverbot zu beantragen.

In Augenschein nehmen will der Wegeausschuss die Pflanzinseln in der Bahnhofstarße. Durch Wurzelwuchs ist die Pflasterung hochgedrückt, so dass hier das Regenwasser nicht mehr ablaufen kann. Des Weiteren sollen auch die Pflanzinseln im Wiedhof und im Koppelweg begutachtet werden, um festzustellen welche Pflegemaßnahmen hier erforderlich sind.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen