zur Navigation springen

Wechsel : Neuer Geschäftsführer für Steinbeis

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Volker Gehr wird im Unternehmen in Glückstadt Nachfolger von Michael Hunold. Ulrich Feuersinger bleibt Sprecher der Geschäftsleitung

Volker Gehr (55) wird ab 1. Januar die Geschäftsführung von Steinbeis gemeinsam mit Ulrich Feuersinger übernehmen. Der bisherige Geschäftsführer Michael Hunold, der für den technischen Part zuständig war, hat seine Tätigkeit aus persönlichen Gründen niedergelegt. Hunold bleibt aber im Unternehmen, er wird „Leiter neuer Prozesse“.

„Wir stellen uns breiter auf“, fasst Ulrich Feuersinger, Sprecher des Unternehmens, die Umstrukturierung des Papier herstellenden Unternehmens zusammen. Die Tätigkeit von Hunold sei eine „anspruchsvolle Aufgabe“. Michael Hunold selbst freut sich auf die neue Tätigkeit. „Es ist eine Chance, die wir frühzeitig wahrnehmen.“ Es gehe um Prozesse, die besser ablaufen sollen. „Dies stärkt die Wettbewerbsfähigkeit.“ Und eine solche Aufgabe könne ein Geschäftsführer nicht einfach so nebenher erledigen.

Ab 1. Januar werden Ulrich Feuersinger und Volker Gehr die Geschäftsführung gemeinsam übernehmen. Gehr ist seit 2003 im Unternehmen und lebt mit seiner Familie in Glückstadt. Verheiratet ist er mit der Schriftstellerin Tania Schlie, das Ehepaar hat einen Sohn (21) und eine Tochter (17). Volker Gehr ist in Niedersachsen aufgewachsen. In Bremerhaven machte er 1981 sein Abitur. Eine Ausbildung zum Holzmechaniker schloss er 1983 ab. Anschießend – und auch während des Studiums – arbeitete er im Projektmanagement für den Innenausbau von Kreuzfahrtschiffen und Yachten. 1991 schloss er sein Studium zum Diplom-Holzwirt an der Universität Hamburg ab. Er promovierte und bekam 1994 den Doktortitel verliehen. Anschließend arbeitete er für das Unternehmen Voith Paper Fiber Systems GmbH & Co. KG in Ravensburg. Zu seinen Aufgaben gehörten die strategische Forschung und operative Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen sowie für Systemanalysen, zudem Optimierungen von Faserstoff- und Papierherstellungsanlagen.

2003 fing er in Glückstadt bei Steinbeis an und war dort bis Ende 2016 als Bereichsleiter Forschung und Entwicklung verantwortlich für Entwicklung und Einführung in die Produktion von qualitativ hochwertigen Magazin-, Büro- und High-Speed-Inkjet-Papieren aus 100 Prozent Altpapier, für das Technische Marketing, Managementsysteme, das Wasserwerk und die Kläranlage.

Mit seiner neuen Aufgabe ist er künftig in erster Linie verantwortlich für die Produktion, Technik, Forschung und Entwicklung der Papierfabrik, die ihre Produkte aus Altpapier herstellt.

Dass Volker Gehr Nachfolger von Michael Hunold wird und letzterer im Unternehmen bleibt sei von der Belegschaft „gut aufgenommen“ worden, sagt Ulrich Feuersinger. Die Position von Volker Gehr, die er bisher inne hatte, wird künftig von Thomas Denk übernommen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 31.Dez.2016 | 16:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen