zur Navigation springen

Neuendorf-Sachsenbande beschließt Energiesparmaßnahmen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 08.Jun.2015 | 10:04 Uhr

Knapp 3000 Euro lässt sich die Gemeinde Neuendorf-Sachsenbande die energetische Sanierung ihres Feuerwehrhauses am Dückerstieg kosten. Die Gemeindevertretung unter Vorsitz von Bürgermeister Jens Tiedemann (Foto) beschloss in ihrer jüngsten Sitzung im Landgasthaus „Zum Dückerstieg“ einstimmig eine entsprechende Auftragsvergabe an die Firma Ossenbrüggen in Beidenfleth. Entsprechende Finanzmittel sind im Haushaltsplan berücksichtigt. Die Sanierung sieht vor, die alten Glasbausteinflächen in der Fahrzeughalle durch zeitgemäße Kunststofffenster ersetzen zu lassen. Außerdem soll im Dachgeschoss eine Zwischensparrendämmung eingebaut werden.

Ebenfalls mit rund 3000 Euro sind die Kosten für die Erneuerung der Straßenbeleuchtung an der Landesstraße 135 veranschlagt. In Hackeboe und Sachsenbande sollen die Lampen möglichst auf LED-Technik umgerüstet werden. Außerdem soll die am Bauernmoorweg abgebaute Lampe mit einem neuen Kopf am Dückerstieg wieder aufgestellt werden. Die Firma Elektro-Stücker aus Brokdorf, die das preisgünstigste Angebot abgegeben hatte, hat inzwischen einen Muster-Lampenkopf installiert. Bürgermeister Tiedemann wurde ermächtigt, die notwendigen Aufträge zu vergeben.

Zustimmend nahm die Gemeinde Kenntnis von der Auftragsvergabe für den Ausbau eines Breitbandnetzes in der Wilstermarsch. Der Bürgermeister informierte über den aktuellen Stand und nannte das Ziel der Gemeinde, einen entsprechenden Anschluss an das schnelle Internet und HD-Fernsehen für jedes Haus in der Gemeinde zu ermöglichen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen