zur Navigation springen

Neue Zahlen: Im Sozial-Etat spart der Kreis eine Million Euro

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 20.Nov.2014 | 15:18 Uhr

Ellen Gahtow hat noch einmal ganz genau nachgerechnet: Weil Hochrechnungen jetzt aktualisiert werden und neueste Gesetzesänderungen sowie Erstattungen berücksichtigt werden konnten, müssen im Sozialhaushalt des Kreises Steinburg für 2015 rund eine Million Euro weniger als ursprünglich angesetzt, eingeplant werden. Für diese Mitteilung der Sozialamtsleiterin gab es jetzt Lob im Sozialausschuss. Weitere 100 000 Euro werden eingespart, weil das Gremium bei einer Tischvorlage aus dem Gesundheitsamt aus 2,1 zwei Millionen Euro machte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen