zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

20. August 2017 | 08:35 Uhr

Modenschau : Neue Trends auf dem Laufsteg

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Burger Fashion Show zeigt, was Mode-Fans in der kommenden Saison erwartet. Ältestes Model auf dem Catwalk war Helma Glindmeier mit 80 Jahren.

Sie war ein voller Erfolg, die dritte Burger Fashion Show. ,,Es war klasse, hat unheimlich viel Spaß gemacht und ist gut gelaufen“, zeigte sich Organisatorin Maren von Osten (Teeburg) nach dem zweiten Durchlauf der Show am Samstagabend zufrieden. Rund 20 Models präsentierten die kommende Herbst- und Wintermode, gaben Inspiration für Blumendekoration, Brillen und Kontaktlinsen, Kosmetik und Make-Up. Das Publikum im vollbesetzten Saal des „Holsteinischen Hauses“ bestand größtenteils aus Damen der mittleren und älteren Generation, gleichwohl zeigten die Models auch Mode für Herren.

Neben zahlreichen weiblichen Modellen, die von Kleidergröße 34 bis 52 die Damenmode der kommenden Saison vorstellten, zeigten auch Gerhard Schmoland (53) und Patrick Trischmann (15), was Mann künftig trägt. Grün und blau sind die dominierenden Farben, gesteppte Westen voll im Trend. Maren von Osten setzt in ihrem Laden auf Markenkleidung von hoher Qualität zu fairen Preisen. Neu im Repertoire der ,,Teeburg“ hat sie Outdoorbekleidung der österreichischen Marke „Northland Professional“. Auf die Marke kam sie durch den in Burg lebenden amtierenden Weltmeister im Hundeschlittenrennen, Michael Tetzner. Der testete Northland bei seinen Winterrennen in Alaska.

Außer „Northland“ brachte von Osten vor allem Mode von „HS Schäfer“ aus Bamberg und „Friendtex“ aus Dänemark auf den Burger Laufsteg. Den größten Applaus unter den Models kassierte dabei Helma Glindmeier, die mit 84 Lenzen bewies, dass Mode auch im Alter Mode Spaß machen kann. Ums perfekte Make-up kümmerten sich hinter der Bühne Rebekka Stühmke (Naturkosmetik Großenrader Moor) und Martha Osterholz (selbstständige Make-up Artist). Für den Durchblick sorgte wieder Optiker Manfred Klenke mit Brillen, aber auch originellen Kontaktlinsen, wie dem blauen Wirbelsturm im Auge des Wintermodels.

Annelie König-Seestädt begeisterte mit ihren Blumenmodels, die Vorfreude auf Herbst und Winter machten. Außerdem dabei waren Maja Weischer (Protexion), Annika Lenk (Burgs Reisebüro), Michael Krause und DJ Thomas „Otto“ Henningsen als Moderator. Höhepunkt der Schau war Sänger Simon Tunkin. Der in Burg lebende gebürtige Engländer ist Musical Sänger (Phantom der Oper), Gesangslehrer und Sprecher. Die vierte Burger Fashion Show wird es voraussichtlich 2015 geben.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 24.Sep.2013 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen