zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

11. Dezember 2017 | 11:20 Uhr

Neue Spielgeräte für maroden Spielplatz

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Erster Arbeitsdienst am 23. April / Geld für Ersatzbeschaffung im Etat 2016

shz.de von
erstellt am 09.Apr.2015 | 09:54 Uhr

Rolf Nagel ist seit 25 Jahren Mitglied der Gemeindevertretung Kudensee. Dieses silberne Jubiläum würdigte Bürgermeisterin Anja Finke zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung mit der Übergabe einer Ehrenurkunde und eines Präsents der Gemeinde an den Jubilar, der maßgeblich als Mitglied des Bauausschusses erfolgreich tätig gewesen ist.

Eingehend befassten sich die Abgeordneten dann mit dem Spielplatz hinter der ehemaligen Schule. Bei einer pflichtgemäßen Überprüfung des Spielplatzes waren an den Geräten erhebliche technische Mängel aufgedeckt worden. Der Großteil der Geräte ist als abgängig einzustufen und verfügt nicht über den vorgeschriebenen Fallschutz.

Nach einer Empfehlung des Bauausschusses beschloss der Gemeinderat einstimmig, das Kinderkarussell zu überarbeiten und zu versetzen, um dann den Fallschutz herrichten zu können. Im Haushalt 2016 sollen entsprechende Haushaltsmittel bereitgestellt werden, um die abgängigen Spielgeräte nach und nach durch neue ersetzen zu können. Ein erster Arbeitsdienst der Gemeindevertreter auf dem Spielplatz wurde für den 23. April ab 16.30 Uhr vereinbart.

Zustimmend zur Kenntnis genommen wurden die Auftragsvergabe und die Finanzierung der Breitbandversorgung im Kreis Steinburg. Dabei soll jetzt auch die Wilstermarsch durch die Stadtwerke Neumünster an das Breitbandnetz für das schnelle Internet angebunden werden.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen