zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

24. Oktober 2017 | 10:13 Uhr

Neue Medienboxen im Praxistest

vom

Stadtbücherei stellt erstmals Bücher und Spiele für Senioren-Einrichtungen bereit

shz.de von
erstellt am 07.Mai.2013 | 03:59 Uhr

KELLINGHUSEN | Sehen, Hören, Mitmachen - frisch befüllt hält die Stadtbücherei ab sofort Medienboxen für Senioreneinrichtungen bereit. "Nach den Bücherkisten für Kitas und Schulen ist dies jetzt eine fällige Ergänzung", sagt Büchereileiterin Regina Arfsten. Als hoch willkommen begrüßt das Projekt auch Regina Kehl: "Diese Ausleihmöglichkeit stellt für uns eine wirkliche Bereichung dar", sagt die Mitarbeiterin des Seniorenhauses "An der Eiche" in Quarnstedt. Dort sollen die Medienboxen mit bunt gemischtem Inhalt einem ersten Praxistext unterzogen werden.

Nach einem Blick in die Kisten weiß Kehl, dass das neue Angebot der Büchereizentrale Schleswig-Holstein viel Freude bereiten wird. Dazu beitragen werde nicht nur das in Japan entwickelte "Kamishibai". Dessen großformatiger Bilderrahmen funktioniert wie ein kleines Tischtheater und dient als Hilfsmittel für das bildgestützte Erzählen für Menschen mit eingeschränkter Alterskompetenz. Hinzu kommen Text-, Ton- und Bildsammlungen mit biographiebezogenen Geschichten aus alten Zeiten, ergänzt durch jahreszeitliche Themen. "Äußert wichtig" seien auch Musik zum Mitsingen und Entspannen sowie Gesellschaftsspiele, hier im Großformat und mit praktischer Magnethalterung angeboten. "Für die Aktivierung von Körper, Geist und Seele", verweist Kehl zudem auf diverse Beschäftigungsbücher. Außerdem freut sie sich, dass mit einem Angebot von Fachbüchern über den Umgang mit Demenzkranken und ihre Pflege auch an die Mitarbeiter von Senioreneinrichtungen gedacht wurde. "In einer Gesellschaft, in der Menschen ein immer höheres Lebensalter erreichen steigt auch die Zahl der von Altersdemenz betroffenen Hochbetagten", erklärt Arfsten. Die Medienbestände zur Unterstützung der Demenzbetreuung sowie für die Seniorengruppenarbeit sei bislang jedoch nur schwach ausgebaut gewesen. "Mit diesem Projekt ist uns jetzt ein Instrument zur Verbesserung der kulturellen und sozialen Teilhabe an die Hand gegeben." Im Rahmen des Projekts stehen jeweils kleine oder große Medienboxen für Senioren oder Menschen mit eingeschränkter Alterskompetenz zur Verfügung. Die Stadtbücherei kann sie bei der Leihverkehrs- und Ergänzungsbibliothek (LEB) jeweils für acht Wochen ausleihen und Senioreneinrichtungen zur Verfügung stellen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen