Weihnachtskugel für Glückstadt : Neue Kugel für das Weihnachtsfest

gsweihnachtskugel-2018

Künstlerin Wiebke Möller kreiert aktuelles Sammlerstück, das das Wasmer-Palais in Glückstadt zeigt.

23-524748_23-66424089_1417434525.JPG von
30. November 2018, 17:17 Uhr

Glückstadt | Pünktlich zum ersten Advent ist die Glückstädter Weihnachtskugel in der Touristinformation eingetroffen. Bereits zum siebten Mal hat die Glückstadt Destination Management die Weihnachtskugel herausgebracht, die sich inzwischen zu einem beliebten Nikolaus- oder Weihnachtsgeschenk entwickelt hat.

Nachdem in den vergangenen beiden Jahren mit dem Stadtgründer und der Fortuna Personen die Kugel zierten, wurde sich in diesem Jahr wieder für ein historisches Gebäude entschieden.

Gewählt wurde das Wasmer Palais, das von der Glückstädter Künstlerin Wiebke Möller zeichnerisch umgesetzt wurde. Auf Wunsch wird die Kugel gerne von ihr persönlich signiert. Die Signierstunde wird am Dienstag, 4. Dezember, um 15 Uhr in der Touristinformation Glückstadt stattfinden. Wer eine handsignierte Weihnachtskugel kaufen möchte, jedoch diesen Termin nicht selbst wahrnehmen kann, kann diese bereits im Vorfeld reservieren: telefonisch unter 04124-93 75 85 oder per Mail an info@glueckstadt-dm.de.

Das Sammlerstück kostet 8,50 Euro. Vom Verkaufspreis der Weihnachtskugel wird jeweils ein Euro für einen guten Zweck gespendet. Erhältlich ist die Glückstädter Weihnachtskugel in der Touristinformation Glückstadt, Große Nübelstraße 31, in der Bücherstube, Am Fleth 30, und bei Siemonsen, Große Kremper Straße 14.

Wiebke Möller wohnt seit elf Jahren in Glückstadt. Die Künstlerin wurde in Glindesmoor bei Hohenfelde geboren. Ausgebildet wurde sie neben der handwerklichen Arbeit als Fassmalerin auch im Zeichnen und Malen. Ihr Atelier hat Wiebke Möller idyllisch gelegen am Rhin, in den alten Marineunterkünften. Dort gibt die 51-Jährige auch Kurse in Fassmalerei und im Zeichnen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen