Neben-Bouler trotzen mit neuen Allwetterjacken jetzt Regen und Wind

Blumen zum Dank für  Stadtmanager Torsten Lange und die Filialleiter Gerlinde Eichelbaum (Sport Activ), Ulf Speck (Knutzen).
Blumen zum Dank für Stadtmanager Torsten Lange und die Filialleiter Gerlinde Eichelbaum (Sport Activ), Ulf Speck (Knutzen).

Avatar_shz von
04. Juni 2011, 03:59 Uhr

Brunsbüttel | Mindestens zwei Mal in der Woche, ob Sommer oder Winter, trotzen die 25 Mitglieder der "Brunsbütteler Neben-Bouler" im Alter zwischen 50 und 83 Jahren Wind und Wetter. Auf bis zu sieben Spielbahnen absolvieren die Spieler der Boule-Sparte des Fördervereins Freibad Ulitzhörn nicht nur ihre Trainingseinheiten unter freiem Himmel, sondern organisieren vereinsinterne Wettkämpfe oder treten gegen Gastmannschaften anderer Vereine und Firmen an.

"Im August findet unser ´Zicken-Turnier` statt. Eine Veranstaltung nur für Frauen", kündigt Fördervereinsvorsitzende Annette Mehlig an. Damit die Vereinsmitglieder bei Veranstaltungen wie den Boule-Turnieren entlang der Westküste als ein Team zu erkennen und gegen Wind und Wetter gerüstet sind, legte sich die Mannschaft 20 neue Allwetterjacken zu. Finanziell unterstützt wurden die Brunsbütteler Neben-Bouler bei der Neuanschaffung jeweils mit 500 Euro vom Stadtmanagement Schleusenmeile, Knutzen und Activ Sport.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen