Bauarbeiten bei Itzehoe : Nächtliche Vollsperrungen auf der A23

Werden auf rund fünf Kilometern Länge in der ganzen Baustelle im Zuge der A 23 installiert: Die Leitschwellen und Leitboys, die Burkhard Kötter hier zeigt.
Werden auf rund fünf Kilometern Länge in der ganzen Baustelle im Zuge der A 23 installiert: Die Leitschwellen und Leitboys, die Burkhard Kötter hier zeigt.

Vom 17. bis 20. Februar muss die A23 zwischen Itzehoe-Süd und Itzehoe-West gesperrt werden.

shz.de von
16. Februar 2015, 11:54 Uhr

Itzehoe | Zwischen den Anschlussstellen Itzehoe Süd und Itzehoe West muss die A23 in den Nächten vom 17. zum 18., vom 18. zum 19. sowie vom 19. zum 20. Februar voll gesperrt werden. Die Sperrung beginnt jeweils um 20 Uhr und endet um fünf Uhr am Morgen. Die Umleitungen verlaufen in Richtung Hamburg über die U116, in Fahrtrichtung Heide über die U135.

Grund für die Vollsperrungen sind der Aufbau der neuen Leitschwellen und der „Leitboys“.

Noch mehr Verkehrsmeldungen auf shz.de/verkehr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen