zur Navigation springen

Neuer Lebensabschnitt : Nachwuchs mit Ambitionen – Junge Menschen starten in unserem Medienhaus durch

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Mit dem September beginnt nach Angaben der Industrie- und Handelskammern für mehr als 9600 junge Menschen in Schleswig-Holstein sowie 4000 in Mecklenburg-Vorpommern ein neuer Lebensabschnitt.

shz.de von
erstellt am 05.Sep.2014 | 14:24 Uhr

Mit dem September beginnt nach Angaben der Industrie- und Handelskammern für mehr als 9600 junge Menschen in Schleswig-Holstein sowie 4000 in Mecklenburg-Vorpommern ein neuer Lebensabschnitt: Sie absolvieren ihre Berufsausbildung. So auch in unserem Medienhaus. Sieben Volontäre (Fotos) sind gestern im Verlagshaus in Schwerin begrüßt worden, ebenso drei Auszubildende zur Medienkauffrau Print und Digital und eine Studentin der Betriebswirtschaftslehre (BWL).

In den kommenden drei Jahren erlebt der journalistische Nachwuchs nicht nur die zahlreichen Facetten der Arbeit in einer Tageszeitungsredaktion, er absolviert gleichzeitig auch ein Fernstudium in „Journalismus und Medienwirtschaft“ an der Fachhochschule Kiel. Die Volontäre beschäftigen sich unter anderem mit den verschiedenen Formen der Berichterstattung im Print und Internet, erhalten Einblicke in das Presse- und Medienrecht und bekommen Grundlagen der Betriebswirtschaft und des Marketings beigebracht. Am Ende winkt der Master-Abschluss.

Der Studiengang ist in dieser Form einzigartig in Deutschland. So eng verknüpft sind Praxis und Theorie in der Redakteursausbildung selten. „Das ist kein bequemer Weg, aber er lohnt sich. Mit der breiten Ausbildung haben unsere Volontäre einen klaren Vorsprung vor der Konkurrenz“, sagt Stephan Richter, Sprecher der Chefredakteure unserer Zeitungen. Unter dem Dach der medien holding:nord firmieren die Blätter des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags (sh:z) und des Pinneberger A. Beig-Verlags sowie die Zeitungen aus dem medienhaus:nord. Hier erscheinen die „Schweriner Volkszeitung“, die „Norddeutschen Neuesten Nachrichten“ und „Der Prignitzer“.

Neben den Volontären starten beim sh:z auch drei junge Frauen und ein junger Mann ihre Ausbildung als Medienkaufleute Digital und Print beim A. Beig-Verlag beginnen vier Männer diese Ausbildung, bei der „Schweriner Volkszeitung“ sind es drei junge Frauen. Sie lernen die Prozesse kennen, die mit der Produktion und Verteilung einer Zeitung im Betrieb verbunden sind. Zudem absolvieren bei der Schweriner Volkszeitung und beim sh:z zwei Damen und ein Herr den Praxisanteil ihres dualen BWL-Studiums. Auch ein Kaufmann für Büromanagement wird im Medienhaus:nord ausgebildet – und zwar bei der Vertriebs- und Zustellgesellschaft, einer Tochter des A. Beig Verlags.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert