Justizvollzugsbeamter im Interview : Nachtschicht im Gefängnis: „Man versucht nett zu sein“

23-90948786_23-97656317_1525877015.JPG von 08. Oktober 2018, 17:10 Uhr

shz+ Logo
Klein und überschaubar: 30 bis 35 Häftlinge bewacht der Justizvollzugsbeamte Hartmut Tobies normalerweise bei seinen Nachtdiensten in der Itzehoer Haftanstalt.
Klein und überschaubar: 30 bis 35 Häftlinge bewacht der Justizvollzugsbeamte Hartmut Tobies normalerweise bei seinen Nachtdiensten in der Itzehoer Haftanstalt.

Der Justizvollzugsbeamte Hartmut Tobies ist auch nachts im Itzehoer Gefängnis für die Bewachung der Insassen zuständig. Da kann einiges passieren.

Itzehoe | Was macht ein Justizvollzugsbeamter eigentlich genau und wie fühlt es sich an, sich ständig zwischen Kriminellen zu bewegen? Auf diese Fragen hat Reporterin Lisa Strobel Antworten gesucht. Der Justizvollzugsbeamte Hartmut Tobies arbeitet seit 1990 im It...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen