zur Navigation springen

Nach Großbrand: Zweite Halle kaum zu retten

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Brandstelle der Großraumsporthalle am Schulzentrum Heide-Ost wird derzeit geräumt. Die beauftragte Abbruchfirma hat mit der Vorsortierung der Brandreste begonnen. Die endgültige Entsorgung kann erst erfolgen, wenn das Material auf seinen Schadstoffgehalt überprüft wurde. Derweil verfestigt sich die Befürchtung, dass auch die zweite Sporthalle nicht mehr zu halten ist: Die extreme Hitzeeinwirkung, Ruß und kontaminiertes Löschwasser könnten das Bauwerk und seine Standfestigkeit grundlegend beschädigt haben. An einem Nachweis, ob die Standsicherheit der Halle überhaupt noch gegeben ist, wird derzeit gearbeitet. Wie mit der Sportstätte weiter verfahren werden soll, beraten am 17. November der Heider Bauausschuss sowie der Schulausschuss.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Okt.2014 | 11:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen