Kreis Steinburg : Nach Angriff auf Menschen: Polizist erschießt Kuh

Eine Kuh wird bei Krempe von einer Weide getrieben. Das zwei Jahre alte Tier lässt sich nicht beruhigen.

shz.de von
13. Mai 2015, 18:46 Uhr

Krempe | Ein Polizist hat am Mittwoch nahe Krempe im Kreis Steinburg eine aggressive Kuh erschossen. Das zwei Jahre alte Tier hatte mehrere Menschen angegriffen, als es von einer Weide getrieben wurde. Es durchbrach einige Stacheldrahtzäune, bis es bei einem Rapsfeld in einem Graben steckenblieb, wie Polizeisprecher Hermann Schwichtenberg sagte. Die Bemühungen eines Tierarztes, das Rind dort zu betäuben, misslangen: „Das Tier griff wieder an.“ Letztlich habe ein Polizist die Kuh mit einem Gewehr erschossen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert