zur Navigation springen

jubiläum : Musikzug feiert sein 50-jähriges Bestehen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Musik ins Dorfleben bringen – mit diesem Ziel gründete sich vor 50 Jahren der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hohenaspe. Heute gehören dem Verein 25 Mitglieder an, die bis zu 30 Mal im Jahr auf der Bühne stehen.

Seit 50 Jahren hat sich der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hohenaspe auf die Fahnen geschrieben, Musik ins Dorfleben zu bringen. Am Freitag, 30. August, feiert das Orchester jetzt sein 50-jähriges Bestehen.

Auf Betreiben musikbegeisterter Feuerwehr-Kameraden wurde zunächst eine Feuerwehrkapelle ins Leben gerufen, die den musikalischen Bedarf der Feuerwehr decken sollte. Als vier Jahre nach Gründung ein geeigneter Ausbilder gefunden wurde, trauten sich die jungen Musiker auch einen ersten öffentlichen Auftritt zu. Am Heiligen Abend erfreute der Musikzug die Bewohner des Rentnerwohnheims.

Noch heute erinnern sich einige Musiker an die ersten Übungsabende, die anfangs noch in den Wohnstuben der Mitglieder stattfanden, ehe ihnen die Gemeinde die Schule als Übungsraum zur Verfügung stellte. Seit Fertigstellung des Schulungsraumes 1980 verfügen die Musiker über einen eigenen Übungsraum.

Zu dieser Zeit entstanden auch die ersten Verbindungen mit dem norwegischen Musikcorps „Brümunddal“. Kontakte nach Korbach, Dachau, Tegernsee, Bad Wiessee sowie Badeorte an Nord- und Ostsee rundeten die weitreichenden musikalischen Beziehungen ab. Höhepunkt war 1984 die Teilnahme bei einer Veranstaltung der englischen Feuerwehren in Dartfort bei London, wo die Hohenasper zusammen mit dem Itzehoer Spielmannszug das Land Schleswig-Holstein vertreten durften.

Zwischenzeitlich erlebten die Musiker mit der Verabschiedung ihres Dirigenten nur zehn Jahre nach Gründung des Musikzuges das erste Tief. Mit ihm schieden auch zahlreiche Mitglieder aus dem Musikzug aus. Mit der Verpflichtung eines neuen Ausbilders konnten jedoch wieder viele Jugendliche für den Musikzug begeistert werden, so dass aus der Feuerwehrkapelle zunächst der Jugendmusikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hohenaspe wurde. Allerdings mussten die Musiker schon bald einen weiteren Schicksalsschlag hinnehmen – sie verloren durch einen Verkehrsunfall 1985 ihren Dirigenten.

Heute gehören dem Musikzug 25 aktive Musiker und einige Anfänger an. Durchschnittlich absolviert der von Gerd Hauschildt geführte Musikzug 30 Auftritte im Jahr. Dank Ausbilder Kai Pingel und Dirigent Jochen Schomaker werden die Musikstücke laufend der modernen Zeit angepasst, so dass auch immer wieder der Nachwuchs Interesse am Musizieren zeigt. Gebührend gefeiert wird das Jubiläum am 30. August mit geladenen Gästen im Feuerwehrgerätehaus.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Aug.2013 | 16:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen