Event : Musik-Highlight zum Jahrmarkt

Probt gemeinsam mit den Sängerinnen von „Sing!For Fun“ für den großen, gemeinsamen Auftritt: Florian Lindemann.
Foto:
Probt gemeinsam mit den Sängerinnen von „Sing!For Fun“ für den großen, gemeinsamen Auftritt: Florian Lindemann.

Sängerinnen von „Sing!For Fun“ proben für gemeinsamen Auftritt mit Florian Lindemann. Am 19. Juli auf der Bühne des Rathaus-Fördervereins in Wilster.

shz.de von
07. Juli 2015, 16:39 Uhr

Der traditionelle Wilster Jahrmarkt präsentiert sich in diesem Jahr mit einem umfangreichen Beiprogramm auf zahlreichen Bühnen im ganzen Stadtgebiet. Auch der Verein zur Erhaltung der Historischen Rathäuser in Wilster beteiligt sich daran und präsentiert regionale Musikgruppen und Künstler auf der Bühne an der Kirche. Dafür proben bereits fleißig die Sängerinnen von „Sing!For Fun“, die sich am Sonntag, 19. Juli, um 15 Uhr präsentieren.

Nach den hoch- und plattdeutschen Liedern im typischen „S!FF“-Style gibt es eines der Jahrmarkts-Highlights. Florian Lindemann wird gemeinsam mit dem Pop-Chor auftreten und bekannte Rocksongs covern. Auch dort werden die Einflüsse von „Sing!For Fun“ zu spüren sein.

Die erste gemeinsame Probe begann mit einem disziplinierten Einsingen, um die Atmung zu lockern. Der Solo-Sänger mischte sich unter die Frauen und gab zu, sich bei seinen Auftritten körperlich nicht so ausgiebig vorzubereiten. „Aber ich kenne diese Übungen natürlich und halte es auch für wichtig; die Stimmbänder funktionieren wie die übrige Muskulatur und beim Sport dehnt man sich ja auch vorher.“

Der Chor und der Sänger werden ein Pop-Medley aus drei Songs vortragen. Dabei fließen „Still haven’t found what i’m looking for“ von U2, „Every Breath you take“ von The Police und „Stand by me“ von Ben E. King ineinander. Der Chor setzt dabei Akzente, ohne dem Sänger seinen Raum zu nehmen.

Der war am Ende begeistert von der Arbeit. „Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und wir klingen gemeinsam richtig gut“, zog er sein persönliches Fazit. „Wir sind gespannt, wie das beim Publikum ankommt“, sind sich die Akteure auf der Bühne einig. Aber auch die Florian-Lindemann-Fans kommen auf ihre Kosten, denn der Musiker absolviert nach einer kurzen Pause seinen Soloauftritt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen