Kultur : Musical Night zum Jahreswechsel

Erinnerung an Udo Jürgens: Musical Company im weißen Bademantel.
Foto:
1 von 2
Erinnerung an Udo Jürgens: Musical Company im weißen Bademantel.

Abschluss wird Udo Jürgens gewidmet

shz.de von
04. Januar 2015, 08:29 Uhr

Traditionell beendete die „Musical Night“ das Kalenderjahr im Elbeforum. Axel Törber und seine Band brachte mit den Musical-Stars Corie Townsend, Alexandra Gentzen, Nicolle Bolley, Simon Tunkin und Deimos Virgillito die Bühnen-Höhepunkte des Jahres nach Brunsbüttel. Nach dem Motto „Lass den Zauber entstehen“ aus „Pippin“ eröffneten die beiden Sänger mit „Another Opening“ aus „Kiss me Kate“ den Abend. „Wir präsentieren 64 Jahre Musicalgeschichte“, kündigte Axel Törber an und moderierte gewohnt charmant die einzelnen Stücke an.

Nicht nur die Hits aus „Smash“, dem Bühnenstück über das Leben von Marylin Monroe, sondern auch ein Medley der Walt Disney-Klassiker Arielle, Dschungelbuch, König der Löwen und das in diesem Herbst nach Hamburg kommende Aladdin begeisterten die Zuschauer. Die Blues Brothers gaben sich mit dem Phantom der Oper, Rocky und Udo Lindenberg quasi die Klinke in die Hand. Abba und Queen fehlten ebenso wenig wie das finale „Ich war noch niemals in New York“.

„Wir wollen heute den Abschluss ganz bewusst Udo Jürgens widmen“, erklärte Axel Törber den obligaten Auftritt der Musical Company im weißen Bademantel. Auch das Publikum machte mit und unterstützte die Darsteller auf der Bühne gesanglich. Zugaben durften nicht fehlen, denn es dauert ein Jahr, bis die nächste „Musical Night“ in Brunsbüttel auf dem Programm steht.

Die nächste Vorstellung ist das Neujahrskonzert mit den Smetana Philharmoniker Prag und Solisten, das nicht wie ursprünglich geplant am Sonntag stattfindet, sondern am Dienstag, 6. Januar, um 19 Uhr. Die Karten behalten ihre Gültigkeit.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen