zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

19. August 2017 | 20:52 Uhr

Kultur : Musical geht in die zweite Runde

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Immerland-Theater probt wieder für Peter Pan. Zweite Tournee beginnt in der Hohenlockstedter Kartoffelhalle.

Im Probenraum in Ottenbüttel herrscht Konzentration. Die Schauspieler vom „Immerland Theater“ sind doppelt gefordert: Sie müssen singen und dazu auch tanzen. Die Akteure wollen nach einer geglückten ersten Vorstellung in Hohenlockstedt mit dem Kinderbuchklassiker „Peter Pan – das Nimmerlandmusical“ noch einmal durchstarten.„Wir gehen ab September erneut auf Deutschland-Tournee, treten in über 70 Städten auf“, freut sich Geschäftsführer André Hajda über den Erfolg, den das Stück bereits erzielte.

Das Musical nach einem Konzept und Design von Jan Radermacher und Timo Riegelsberger hat schon bei der ersten Runde beim Publikum eingeschlagen. Alle Vorstellungen waren ausverkauft. Am Mittwoch und Donnerstag, 3. und 4. Dezember, wird das Musical von dem Tourneetheater aus Itzehoe noch einmal ab 15 Uhr in der Kartoffelhalle in Hohenlockstedt aufgeführt. Der Vorverkauf hat begonnen. Bis dahin wird geprobt. Die Schauspieler haben ihre Figuren zwar noch ganz gut verinnerlicht, müssen ihre Rollen aber noch einmal auffrischen. Dafür trainieren Kim Berger (Wendy), Tim Kreuer (Peter Pan), Robert Missler (Mr. Darling, Capt’n Hook), Helge van Hove (Mr. Darling, Capt’n Hook), Georgianna Avramidis (Mrs. Darling/Tiger Lilly, Cover Wendy), Valentino Karl (John, Cover Peter Pan), Bastian Kohn (Michael/Smee, Cover John) und Tamara Bauer (Cover Mrs. Darling/Tiger Lilly, Michael) hart.
In der Inszenierung erwartet die Zuschauer eine Mischung aus einprägsamen Liedern und ausdrucksvollem Schauspiel, in der die Darsteller die weltbekannte Geschichte des schottischen Schriftstellers James Mathew Barrie phantasievoll-musikalisch erzählen.

Die Geschichte um den Jungen Peter Pan, der nicht erwachsen werden möchte, wurde in moderner Bearbeitung mit einer Mischung aus Spaß und Ernsthaftigkeit für das sechsköpfige Ensemble noch einmal neu inszeniert. Auch das Bühnenbild ist vielseitig, verwandelt sich von Wendys Kinderzimmer in das Piratenschiff „Jolly Roger“ und ein Indianercamp oder in die Meerjungfrauenlagune. „Wir wollen ein abwechslungsreiches Live-Erlebnis mit den Mitteln des Theaters präsentieren“, sagt André Hajda. Das ist ihnen bereits in den vorigen Vorstellungen gelungen, als 100 Kinder einmal – das Theater völlig vergessend – vor die Bühne gestürmt sind und sich staunend über das Gesehene unterhielten, während das Stück noch lief.

Integriert ist die ganze Bandbreite von Theaterdarstellung: Schattenspiele, Handpuppen, Bühnenzauber, Tanzeinlagen, Schauspiel und Gesang, Text und Musik von der emotionalen Ballade bis zum mitreißenden Rocksong.

 

 

>Tickets an Vorverkaufsstellen: Itzehoe: shz-Ticketcenter, Reisebüro Biehl, Hohenlockstedt: Bürobedarf Lemsky, Kellinghusen: Stadtmarketing. Weitere Infos, Onlinetickets und Freikartenverlosung unter www.peterpanmusical.de; Tickethotline: 04892/2143035.



zur Startseite

von
erstellt am 12.Sep.2014 | 17:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen