zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

20. Oktober 2017 | 02:12 Uhr

Mozart-Oper stellt Frauen auf die Probe

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 22.Apr.2015 | 05:00 Uhr

„Così fan tutte“, eine komische Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, präsentiert das Theater Itzehoe am Dienstag, 28. April. Beginn der Aufführung ist um 19.30 Uhr.

Frauen und Treue, das geht für Don Alfonso nicht zusammen. Zwar wird die eine schneller untreu als die andere, aber länger als 24 Stunden, so ist sich Alfonso sicher, hält keine ihren Treueschwur. Ferrando und Guglielmo sind hingegen überzeugt von der aufrechten Liebe ihrer Bräute und täuschen ihre Abreise vor, um verkleidet zurückzukehren und die beiden Mädchen auf die Probe zu stellen. Zu ihrer Überraschung gelangen sie beide ans Ziel – wenn auch unterschiedlich schnell.

Das Libretto war ursprünglich für Mozarts Gegenspieler Salieri gedacht, der den Stoff jedoch nach Aussagen von Konstanze Mozart einer Vertonung für nicht würdig hielt. Die musikalische Umsetzung von Wolfgang Amadeus Mozart, die 1790 am Wiener Burgtheater ihre Uraufführung erlebte, war lange umstritten. Das Buch sei „albern“ und „unmoralisch“ hieß es. Heute steht „Così fan tutte“ gleichberechtigt neben den anderen Meisterwerken des Komponisten.

> Karten kosten zwischen 21,60 und 34,90 Euro.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen