zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

22. August 2017 | 06:12 Uhr

Morgen Anmeldungen für den Flohmarkt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Der große Kremper Himmelfahrtsflohmarkt gehört zu den wichtigsten Terminen in der kleinen Marschenstadt. Jahr für Jahr herrscht rund um die Kircheninsel und das Burggraben-Areal Ausnahmezustand. Am Donnerstag, 14. Mai, werden wieder tausende Besucher von 10 bis 16 Uhr aus der gesamten Region in der Marschenmetropole erwartet.

Das große Plus des Kremper Flohmarktes: Dort haben noch die privaten Anbieten das Sagen, kommerzielle Händler sind nur für die Imbiss- und Getränkestände verantwortlich. Dass in Krempe fast jeder Besucher auf seine Kosten kommt, liegt an der großen Auswahl. Kinderspielzeug, Pullover, Hosen, Bücher, Geschirr – nichts, was im Gewirr der Stände nicht zu finden ist. Veranstaltet wird der Flohmarkt seit eh und je vom Kremper Bürgerverein.

Wer als Standbetreiber am Himmelfahrtstag dabei sein möchte, sollte die Internetseite des Bürgervereins besuchen. Dort kann man sich unter www.buergerverein.krempe.de auch schon im Vorfeld schriftlich einen Platz reservieren, damit bei der eigentlichen Anmeldung nur noch schnell bezahlt werden muss. Ein privater Drei-Meter-Stand kostet zwölf Euro, ein Kleiderständer für den privaten Anbieter 7,50 Euro.

Die offizielle Anmeldung (samt Bezahlung) für den Kremper Flohmarkt findet dann am morgigen Sonntag, 19. April, von 9 bis 12 Uhr in der Sporthalle statt.






zur Startseite

von
erstellt am 16.Apr.2015 | 11:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen