zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

17. Oktober 2017 | 10:43 Uhr

Mord-Ermittlung in Nordfriesland

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 26.Okt.2013 | 00:32 Uhr

Kommissar Thamsen ermittelt wieder: Aus ihrem neuesten Roman „Friesenkinder“ liest Sandra Dünschede (Foto) im Rahmen der KrimiNordica am Dienstag, 29. Oktober, um 19 Uhr bei den Itzehoer Versicherungen, Itzehoer Platz.

Vor der KZ-Gedenkstätte im nordfriesischen Ladelund wird die Leiche eines iranischen Arztes gefunden. Alles deutet auf einen Mord mit fremdenfeindlichem Motiv hin, schnell findet Kommissar Thamsen erste Verdächtige in der rechten Szene. Dann wird jedoch ein Neugeborenes aus dem Husumer Krankenhaus entführt, und zwischen den beiden Fällen scheint es einen Zusammenhang zu geben.

Sandra Dünschede stammt aus Nordfriesland. 2006 erschien ihr erster Kriminalroman „Deichgrab“, der mit dem Medienpreis des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes als bester Kriminalroman in Schleswig-Holstein ausgezeichnet wurde. Heute arbeitet sie als freie Autorin und lebt in Hamburg.

>

Eintritt frei. Um Anmeldung unter 04821/9490120 wird gebeten.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen